+++Vereinsspielplan+++
+++Vereinsspielplan+++

Spiele der Herren-Teams 

14.10. 10:00 KSC Klf. - Germania Klf.              3:1
14.10. 14:00 SSV Besiegdas 03 - Germania I  6:3 n.V.


29.09.18 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – TuS 1860 MD 3:2 (2:2)

Tore: 1:0 Tobias Pahlke (24.), 1:1 Felix Christoph (26.), 1:2 Markus Hinrichs (42.), 2:2 Mirko Schröter (44.), 3:2 Philipp Bengsch (69.)

“Olvenstedt überrascht die Neustädter”.

Das war so nicht zu erwarten, zu unterschiedlich der bisherige Saisonverlauf. Beide Teams im Spielverlauf mit sehr guten Chancen zu weiteren Treffern, doch Germania hatte heute das bessere Ende für sich. Damit verpassen die Gäste den Sprung an die Tabellenspitze. Germania hingegen jetzt im oberen Mittelfeld. Glückwunsch Jungs! 


22.09.18 Alte Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt – FSV 1895 MD  1:0 (0:0)

Tore: 1:0 A.Bode (65.)

„Erster Saisonsieg für die AH.“

Verdient, aber glücklich gewann unser Team gegen den FSV.
In der ersten Hälfte war das Spiel noch ausgeglichen, es gab wenige Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Wechsel ein anderes Bild. Unsere Jungs nah dran an der Führung, doch FSV-Keeper Scheiner reagierte mehrmals stark und hielt seinen Kasten sauber. In der 65. Minute erzielte A.Bode die überfällige Führung, dass allerdings aus Abseitsposition. Der Treffer zählte, denn der Schiri erkannte auf Tor. Ein verdienter Erfolg in einer guten Partie, aber auch ein Punkt für die Gäste war möglich!


15.09.18 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – SSV Samswegen 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 M.Schröter (41.), 2:0 D.Schäfer (83.), 3:0 D.Schäfer (84.), 4:0 P.Kohrmann (88.)

„Klarer Heimspielsieg gegen den SSVS".

Es sah lange nicht danach aus, denn beide Teams standen tief und ließen wenig zu. So spielte sich viel zwischen den Strafräumen ab. Doch M.Schröter (41.) gelang noch vor der Pause ein Kopfballtreffer. Nach dem Wechsel die Partie etwas offener, aber Germania konnte den Sack erst in der Schlussphase zumachen. Durch die Treffer von D.Schäfer (83. 84.) und P.Kohrmann (88.) steht am Ende ein klarer Sieg zu Buche. Das Spiel war aber lange Zeit offen! Glückwunsch an das Team.


13.09.18 Dauerkarten für die Saison 2018/19

Ab sofort bietet Germania auch Dauerkarten für seine Fans an. Kosten werden sie zum Normalpreis 35 € und ermäßigt 25€. Erhältlich sind die Karten zu jedem Heimspiel der I.Herren, am Kassenhäuschen.

Eine tolle Idee!

Mit Tradition in die Zukunft, Schwarz-Rot Germania.


09.09.18 D-Jugend Stadtliga

Germania Olvenstedt – 1.FC Magdeburg U11 5:2 (2:1)

Tore: 0:1 FCM, 1:1 Pete Sydow (22.), 2:1 Joe Joycen Lehmann (30.), 3:1 Abdul Rahman Hussaini (40.), 4:1 Joe Joycen Lehmann (50.), 4:2 FCM, 5:2 Felix Golde (54.)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel, so kann es weitergehen. Trainer, Betreuer und Eltern waren sicher zufrieden. Glückwunsch an das Team um Coach Herrmann.
Hier einige Fotos vom Spiel.


08.09.18  I. Herren Stadtpokal KO-Runde
HSV Medizin MD – Germania Olvenstedt 4:6 n.E. (2:0, 2:2, 3:3)
Tore: 1:0 Holger Franke (17.), 2:0 Eigentor (39.), 2:1 David Schäfer (58.), 2:2 David Schäfer (73.), 2:3 David Schäfer (91.), 3:3 Holger Franke (98.) (4:3 Felix Bolle, 4:4 Philipp Bengsch  4:5 Philipp Weigmann, 4:6 Matthias Meinecke per Elfmeter)
„Germania gewinnt spannenden Pokal-Krimi.“
Das Spiel begann unglücklich für unser Team, denn zur Pause lag man durch den Treffer von H.Franke (17.) und ein Eigentor bereits mit 2:0 hinten. Nach dem Wechsel konnte D.Schäfer (58. 73.) zwei Buden erzielen und es ging in die Verlängerung. Wiederholt D.Schäfer (91.) erzielte zu Beginn der Verlängerung die verdiente Führung für Olvenstedt. Diese konnte aber H.Franke (98.) durch einen Strafstoß wieder ausgleichen. Damit ging es in das Elfmeterschießen, mit dem besseren Ende für unsere Jungs. Germania-Keeper R.Herrmann konnte dabei 3 Elfer parieren!Glückwunsch zum Erreichen der nächsten Runde! 


01.09.18 I.Herren LK.2

SV Eintracht Gommern – Germania Olvenstedt 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 P.Tschorkowski (12.), 1:1 M.Frank (83.)

„Bericht aus Gommern.“

Gegen den Landesligaabsteiger aus der Landeshauptstadt sprang am Ende ein schmeichelhaftes 1:1 heraus, da der Gastgeber, insbesondere in der 2.Halbzeit, enorme Probleme hatte, das Spiel offen zu gestalten. Im ersten Abschnitt stand die Gommeraner Defensive gut gestaffelt und ließ keine nennenswerten Chancen für die Gäste zu. Mit dem ersten klug vorgetragenen Angriff des Gastgebers in der 12.Minute sprang auch gleich das 1:0 heraus. Dominic Engel erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und bediente Florian Mentzel, der geschickt Pascal Tschorkowski freispielte, der überlegt zum 1:0 einschob. Im weiteren Spielverlauf der 1.Halbzeit hatten beide Mannschaften enorme Probleme im Spielaufbau, viele einfache Abspielfehler auf beiden Seiten. Und so plätscherte das Spiel im Mittelfeld hin und her, keine Strafraumszenen für beide Teams, für die Zuschauer ein absoluter Langweiler. Im 2.Abschnitt legten die Gäste spielerisch deutlich zu. Doch in der 53.Minute hatte Tschorkowski plötzlich eine riesen Chance zum 2:0, als er wiederum von Mentzel völlig freigespielt wurde und den Ball unbedrängt über das Tor schoss. In der 60.Minute sah der Gästespieler Tobias Pahlke die Gelb/Rote Karte nach wiederholtem Foulspiel. Doch auch in Überzahl gelang der Eintracht nicht viel. Im Gegenteil, in Unterzahl spielend, wurden die Gäste immer stärker. So hatte Florian Panwitz in der 61.Minute die letzte Möglichkeit für den Gastgeber per Kopfball, scheiterte jedoch am Torhüter. Das war es dann auch für den Gastgeber. Fortan spielte nur noch eine Mannschaft und das war Germania Olvenstedt. In der 60.Minute hatte der Gästestürmer, David Schäfer, eine große Chance, als völlig freistehend lediglich den Ball über das Tor schoss. Eine tolle Parade von Julian Kerzel in der 69.Minute, als er einen Kopfball von Philipp Weigmann parieren konnte. Wiederum war es Kerzel, der in der 75.Minute zur Stelle war und den Ausgleich verhindern konnte, als wieder Schäfer vor ihm auftauchte. In der 79.Minute erwies David Namshaa seiner Mannschaft einen Bärendienst, als er seinen Gegenspieler umstieß und dann den Ball noch weit wegschoss, so sah völlig zu Recht die Gelb/Rote Karte. In der 82.Minute war es wiederum Schäfer, der sich eine Großchance erspielte, sie aber ungenutzt ließ. Das machte der eingewechselte Michael Frank (Foto) in der 83.Minute besser, als er aus Nahdistanz zum hoch verdienten 1:1 Ausgleich traf. In den Schlussminuten hatte die Gommeraner Defensive noch viel Arbeit zu leisten, um am Ende das schmeichelhafte 1:1 Ergebnis über die Zeit zu retten.                                                                                                                (Quelle: http://fussball-gommern.eu/)

01.09.18 Alte Herren-Stadtliga
Germania Olvenstedt – RS Sudenburg 1:1 (1:0)
Tore: 1:0 A.Müller (7.), 1:1 O.Seidel (76.)
“Wieder eine Punkteteilung“.
Da war mehr drin, denn in der ersten Halbzeit ließ man gute Chancen liegen. Nach der Pause verteiltes Spiel, mit weiteren Chancen auf beiden Seiten.
Eine nutzten die Gäste zum Ausgleich.

Nur ein Punkt, dass ist heute einfach zu wenig für Germania!


25.08.18 II.Herren Stadtoberliga

Germania Olvenstedt II – MSC Preussen II 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 Steven Harbich (4.), 0:2 Conteh Mossa (36.), 0:3 Steven Harbich (53.), 1:3 Steven Kranich (83.)

„Kämpferisch 1A“.

Unsere zweite Mannschaft musste gleich zu Saisonbeginn gegen den Aufstiegsfavoriten vom MSC II ran. Trotz der Umstände (gerade mal 11 Mann), zeigten unsere Jungs ein tolles Spiel und konnten die Partie lange offen halten. Am Ende belohnte man sich noch mit dem Ehrentreffer, durch S.Kranich (83.).


24.08.18 I.Herren Lk. 2

Germania Olvenstedt – HSV Medizin MD 1:4 (1:3)     (77 Zs.)

Tore: 0:1 Holger Franke (9.), 1:1 Matthias Meinecke (27.), 1:2 Holger Franke (30.), 1:3 Robert Kowal (43.), 1:4 Holger Franke (50.)

„Germania mit Fehlstart“.

Mit einer klaren Niederlage startet Olvenstedt in die neue Saison. Die Gäste vom HSV von Beginn an Spiel bestimmend, nutzten ihre Chancen rigoros aus und gewannen verdient. Germania heute schwach, mit sehr viel Luft nach oben!!! Weiter geht’s Jungs. 


12.08. Testspiel II.Herren

Germania Olvenstedt II – ESV Lok Südost 5:2 (1:2)

Tore: 0:1 Koch (17.), 0:2 Krüger (18.), 1:2 Eigentor (41.), 2:2 Hartmann (54.), 3:2 Stotzky (59.), 4:2 Hartmann (63.), 5:2 Stotzky (73.)

"Der Spaß kommt wieder".

Nach anfänglich ungenutzten Chancen, fing man sich zwei Konter Tore und war mit 0:2 im Rückstand. Kurz darauf hatte der ESV noch die Chance zu erhöhen, verpasste diese jedoch. Kurz vor der Pause brachte uns ein Eigentor zurück ins Spiel. Nach der Pause und einigen Wechseln wussten wir zu überzeugen und gewannen am Ende verdient mit 5:2.


10.08.18 Tradition in Olvenstedt

Traditions AH – BSG Empor Magdeburg Tr. 4:1 (4:1)

"Heute war es mal wieder so weit". 

Nach einigen Jahren traf sich das Team von der ehemaligen BSG Empor MD mal wieder zu einem Fußballspiel. Unterstützt von noch aktiven Spielern, ging es auf den Platz. Das Ergebnis war zweitrangig, der Spaß stand im Vordergrund. So traf man einige Jungs mal wieder, die man seit Jahren nicht gesehen hat.

Nicht alle konnten aktiv auf dem Platz stehen, waren aber an der Seitenlinie anwesend. Vielleicht kann man das ja jährlich wiederholen und weiter ausbauen. Danke auch an den Organisator Frank Zieger und an das Germania-Tradition-Team.

 


08.08.18 I.Herren Testspiel

Germania Olvenstedt – MSV Börde  2:3 (1:2)

Tore: 0:1 Max Lange (4.), 0:2 Falco Maß (15.), 1:2 Patrick Kohrmann (45.), 1:3 Patrick Ebeling (56.), 2:3 Marcel Stotzky (82.)

In einem weiteren Testspiel unterlag Germania dem MSV Börde. Die Gäste konnten, unterstützt durch Olvenstedter Abwehrfehler, schnell eine 0:2 Führung erzielen. Im weiteren Spielverlauf hielten unsere Jungs besser dagegen, konnten aber die knappe Niederlage nicht verhindern. 
(Germania-Coach M.Goldmann zeigte sich zufrieden mit dem Auftritt seines Teams, Arbeit bleibt aber weiterhin.)


28.07.18 II.Herren Testspiel

Germania Olvenstedt II – TSV N.dodeleben  2:10 (1:4)

Tore: 0:1 Jan Voigt (1.), 1:1 Marcel Stotzky (21.), 1:2 Jan Frank (31.), 1:3 Alexander Felgentreff (41.), 1:4 Sascha Neumann (44.), 1:5 Silvio Gottschalk (47.), 1:6 William Boxberger (53.), 1:7 Alexander Felgentreff (55.), 1:8 Alexander Felgentreff (59.), 1:9 Alexander Felgentreff (62.), 1:10 Alexander Felgentreff (64.), 2:10 Marcel Stotzky (79.)

Unsere Reserve verliert einen weiteren Test. Das Spiel gegen den TSV konnte man nur eine halbe Stunde offen gestalten. Klarer und verdienter Sieg der Gäste.


14.07.18 Vorbereitung läuft, harte Woche für die 1.Herren! 

Mit einen intensiven Wochenende ging die erste Trainingswoche zu Ende. Neben 4 Einheiten stand auch das Teambuilding im Vordergrund. Am Freitag wurde nach der Einheit mit einem Familien-grillen das Wochenende eingeleitet. Samstag traf sich "die Band" in der Hühnerleiter zum Mittag und bereitete sich mental auf eine harte Einheit vor. Vielen Danke für die köstliche Bewirtung durch das Team der Hühnerleiter. Nach der Samstagseinheit trafen wir uns mit Sponsoren zu Kaffee und Kuchen. Danke C.Goldmann und S.Fritze für den leckeren Kuchen. Am Abend wurde dann bei einem Playstation-Abend, das Wochenende abgerundet. Vielen Dank an alle Beteiligten. (M.G.)


07.07.18 Trainingsauftakt bei Germania I.
Mit ca. 25 Spielern startete das Trainerteam in die Vorbereitung zur neuen Saison. Alle zogen ordentlich mit, auch wenn die Saisonvorbereitung immer mit viel Laufarbeit verbunden ist. Der Anfang ist gemacht, hier einige Fotos vom Nachmittag.


+++ www.germolv.de +++
... lade Modul ...