Vereinsspielplan
------Vereinsspielplan------

Ansetzungen der Herren-Teams:

18.02. 11:30 Germania II - Union Schönebeck III   5:2
18.02. 14:00 Germania I - SV Gr.-Santersleben     1:0


18.02.17  I.Herren Testspiel

Germania Olvenstedt – SV GR.-Santersleben 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 P.Kohrmann (71. FE)

„Knapper Sieg im letzten Test“.

Die Vorbereitung ist damit fast vorbei, nächste Woche startet der Ligaalltag wieder. Gegen die kampfstarken Gäste vom „ SV Santos“ tat man sich lange schwer und konnte nur einen Treffer vom Punkt erzielen. War ein guter Test für beide Teams, so kann man in der kommenden Trainingseinheiten sicher noch ein paar Stellschrauben verdrehen.


11.02.17 I.Herren Testspiel

Germania Olvenstedt – SG B/W Niegripp 2:3 (1:0)

Tore: 1:0 D.Schäfer (11.), 1:1 1:2 J.Schaffrath (51. 66.), 1:3 M.Westhause (85.), 2:3 A.Bode (86.)

„Germania verliert Testspiel“.

In einem weiteren Vorbereitungsspiel unterlagen unsere Jungs heute gegen Niegripp. Eine Olvenstedter Pausenführung von D.Schäfer (11.), konnten die Gäste durch Tore von 2x J.Schaffrath (51. 66.) und M.Westhause (85.) drehen. A.Bode (86.) konnte noch verkürzen, zu mehr reichte es heute leider nicht. Auf geht’s Jungs, noch sind zwei Wochen Zeit bis zum Start der Rückrunde.   

(Fotos: O.Godehardt)


04.02.17 I.Herren Testspiel

Germania Olvenstedt – MSV Börde 1:5 (0:4)

Tore: 0:1 F.Krause (6.), 0:2 T.Hagedorn (16.), 0:3 D.Zoll (38.), 0:4 E.Backoff (39.), 1:4 F.Dethlefsen (81./FE), 1:5 F.Krause (84.)

„Klare Niederlage im ersten Freilufttest“.

Im ersten Testspiel unterlag unser Team klar gegen den MSV Börde. Bei schönsten Fußballwetter machte man es den Gästen zu einfach und so konnten diese bereits in der Anfangsphase schnelle Treffer erzielen. Erst nach der Pause, mit vielen Wechsel auf beiden Seiten, konnte man die Partie offener gestalten und auch den Ehrentreffer erzielen. Bis zum Rückrundenstart ist ja noch etwas Zeit und Steigerungspotential ist vorhanden.  


04.02.17  II.Herren Testspiel

Germania Olvenstedt II – SV Hohendodeleben  3:4 (1:2)

Tore: 0:1 A.Bunke (12.), 1:1 M.Stotzky (27.), 1:2 S.Dammering (40.), 1:3 O.Kügler (56.), 2:3 P.Behrend (62.), 3:3 M.Stotzky (72.), O.Kügler (90.)

„Ersatzgeschwächte Reserve hält dagegen“.

Einen ordentlichen Testlauf zeigte unsere II. gegen H.dodeleben, obwohl die Vorzeichen sehr schlecht waren. Selbst ein Keeper musste heute im Feld spielen. Trotzdem hielt man das Spiel offen und verlor praktisch erst mit dem Schlusspfiff, denn die Gäste trafen kurz vor Ultimo.   


Hier die Liveübertragung aus Merseburg.
„Klasse Leistung“.  (Ergebnisse HIER)

Bei dem gut besetzten Hallenturnier in Merseburg belegte unser Team einen guten 5.Platz. In der Vorrunde erreichte man den 3.Platz, musste nur dem Vfl Halle 96 und RB Leipzig den Vortritt lassen.

Diese beiden Teams setzten sich auch in ihren Halbfinals durch und bestritten das Finale. Starke Gegner also! Im Spiel um Platz 5 ging es nun gegen den BFC Dynamo. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1, doch im Siebenmeter schießen setzten sich unsere Jungs durch. Große Freude bei unserem Team und auch einen herzlichen Dank an die Organisatoren dieses Turniers, hat Spaß gemacht.


21.01.17 I.Herren Hallenturnier in Barleben

Beim Midnight-Cup in Barleben musste unser Landesliga-Team bereits nach der Vorrunde die Segel streichen. Nach Spielen gegen den Gastgeber FSV Barleben I 0:1, FCM II 3:3, Dahlenwarsl. 2:2, konnte man zwar gegen den TSV Hadmersleben mit 3:2 gewinnen, schied aber trotzdem knapp aus. Kein Beinbruch, hat Spaß gemacht!

Wichtig sind weitere Trainingseinheiten und ein guter Rückrundenstart.

 

14.01.17 D-Jugend belegt in Wanzleben den 3.Platz.

Beim heutigen Hallenturnier des SV B/W Empor Wanzleben haben unsere Jungs einen guten 3.Platz belegt. Nach einem souveränen Start ins Turnier, mit einem 6:1 gegen den JFV Braunschweig-Rautheim (später 2. im Turnier), folgten noch 3 weitere Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Auch hat unser Spieler David Abraham, den Preis für den besten Torschützen mit nach Hause nehmen können. Weiter so Jungs, war ein tolles Turnier.


05.01.17  Update Nachwuchsbereich 

Im Rahmen zur Verbesserung des Nachwuchsbereiches konnte die Nachwuchsleitung weitere Grundsteine legen.

Nach intensiven Gesprächen konnten Manuel Herzog und Florian Wolny, beides Spieler der 1.Herrenmannschaft, als Übungsleiter im Nachwuchsbereich gewonnen werden.

Germania-Keeper Manuel Herzog wird dabei Fabian Werner im E-Jugendbereich unterstützen. Florian Wolny absolviert im Rahmen seines Sportstudiums ein Praktikum. Dabei steht er Ronny Otto und der C-Jugend, bei denen sich der Verein nochmals besonders bedanken muss, mit Rat und Tat zur Seite. In den nächsten Wochen werden weitere positive Nachrichten im Jugendbereich von Germania folgen. (M.G.)

17.12.16 I.Herren Landesliga Nord

Germania Olvenstedt – SV Stahl Thale 4:3 (1:1)

Tore: 0:1 A.Lippert (13.), 1:1 A.Bode (44.), 1:2 K.Rathsack (46.), 2:2 F.Dethlefsen (67.), 3:2 A.Bode (74/FE.), 4:2 F.Dethlefsen (86.), 4:3 K.Meldau (89.)

„Verdienter Sieg gegen Thale“.

Die erste Halbzeit begann, wie sie in Westerhausen endete. Unser Team kam nicht richtig ins Rollen und das nutzte der Gast aus. Nach dem Wechsel eine ganz andere Körpersprache. Germania jetzt mit Biss und dem Willen, das Ding zu gewinnen. 6 erzielte Treffer, von denen 4 zum Sieg reichten und eine gute Hinrunde geht zu Ende. Im Frühjahr so weitermachen Jungs, es macht Spaß dabei zu sein.


15.12.16 Mitgliederversammlung und Neuwahl des Vorstandes.

Am heutigen Abend fand im Vereinsheim von Germania Olvenstedt, satzungsgemäß die Mitgliederversammlung statt. Nach der Begrüßung und Bericht durch den Vorstand, kann man von einem sehr positiven Jahr für unseren Verein sprechen. Neben der sportlichen Leistung der Teams / Gymnastik, wurde auch wirtschaftlich sehr gute Arbeit geleistet. Dazu noch der neue Kunstrasenplatz, danke an alle die dabei geholfen haben, insbesondere auch an den alten Vorstand. Dieser wurde dann auch von den Mitgliedern entlastet und neu gewählt.
Volker Buhtz wurde als Präsident wiedergewählt und wird diese Funktion übergangsweise weiter führen.

Als Vizepräsident wurde Maik Schulze und als Schatzmeister Maik Herrmann neu gewählt. Unser Dank geht an die ehemaligen Vorstandsmitglieder Sabine Drewes und Olaf Grasse, die für diese Funktionen nicht mehr zur Verfügung standen, aber dem Verein weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen werden. Damit endet ein erfolgreiches Jahr für Germania Olvenstedt. Auf geht’s Schwarz-Rot-Germania, auch für das Jahr 2017. (J.L.)


11.12.16  III.Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt III – SG Handwerk  3:2 (0:1)

Tore: 0:1 S.Gregor (43.) 1:1 A.Müller (59.), 2:1 R.Hartmann (65.), 2:2 S.Gregor (70.), 3:2 N.Schöbel (90.)

"Starke geschlossene Mannschaftsleistung gegen Spitzenreiter."

In unserem letzten Heimspiel vor der Winterpause konnten wir nochmal zeigen, was wir als Mannschaft leisten können.

Von Beginn an waren wir da und haben uns auch durch den Rückstand nicht schocken lassen. In der zweiten Halbzeit hat meine Mannschaft dann alles rein gehauen und sich auch für ein super Spiel, mit dem späten Tor und 3 Punkte belohnt. Wir haben eine gute Hinrunde gespielt, werden gestärkt aus der Winterpause kommen und versuchen die Rückrunde ähnlich erfolgreich zu gestalten. Die Jungs haben sich jetzt die Pause verdient. (D.S.)

 

10.12.16  I.Herren Landesliga Nord

SV 1890 Westerhausen – Germania Olvenstedt 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 2:0 F.Reitzig (39. 79.), 3:0 M.Michaelis (87.), 4:0 F.Reitzig (88.)

„Germania mit gebrauchten Tag“.

Eine verdiente, wenn auch etwas zu hohe Niederlage, kassierten unsere Jungs in Westerhausen. Germania fand in der ersten Halbzeit nicht statt, einzig einen Schuss von A.Bode bekamen die mitgereisten Fans zu sehen. Nach dem Wechsel mühte man sich, aber P.Kohrmann traf, in unserer besten Phase, nur den Pfosten. Die Gastgeber waren insgesamt einfach bissiger und machten innerhalb von nur neun Minuten den Sack zu. Unser Team spielt am kommenden Samstag, im letzten Hinrundenspiel, gegen den SV Stahl Thale und mit einem Sieg feiert es sich bekanntlich am besten.  
Auf geht’s, Schwarz-Rot-Germania.

Weitere Fotos findet ihr auch auf unserer Facebookseite.


03.12.16 I.Herren Landesliga

SV Union Heyrothsberge - Germania Olvenstedt 1:3 (1:1)

Tore: 1:0 K.Völkel (12.), 1:1 D.Hausmann (31.), 1:2 1:3 A.Bode (56. 74.)

“Sieg in Heyrothsberge”.

Germania gewinnt verdient, doch auch der Gastgeber hatte seine Chancen und konnte durch Fernschuss früh in Führung gehen. Doch mehr ließ der gute Keeper M.Herzog heute nicht zu.

D.Hausmann konnte noch vor der Pause den Ausgleich erzielen und Germania war dann auch drin, in der Partie. Nach dem Wechsel dann unsere Jungs im Vorteil. A.Bode (heute ohne Parkplatzprobleme) schraubte sein Tore Konto weiter in die Höhe und erzielte zwei weitere Treffer für seine Germania. Obwohl man in den letzten Spielen gegen diesen Gegner nicht so oft erfolgreich war, ist es immer wieder schön gegen diese faire Mannschaft und Umfeld antreten zu dürfen, Respekt an die Gastgeber! Damit setzt sich unser Team im oberen Mittelfeld fest und kann ohne Druck zum nächsten Auswärtsspiel reisen. Fotos HIER. 

03.12.16  II.Herren Stadtoberliga

Germania Olvenstedt II – SV Beyendorf 5:0 (3:0)

Tore: 1:0 S.Hallbauer (2.), 2:0 M.Wilke (9.), 3:0 C.Hoffmeister (10.), 4:0 S.Hallbauer (49.), 5:0 L.Benda Et. (74.)

„Klarer Sieg der Reserve“.

Das Spiel begann etwas später, da die Gäste noch nicht komplett waren. Aber auch unser Team war ersatzgeschwächt, die Grippewelle hat auch uns heimgesucht, trotzdem sollte ein Dreier bei uns bleiben. Unsere II. legte los wie die Feuerwehr und erzielte in wenigen Minuten 3 Treffer. Damit war die Partie schon nach 10 Minuten entschieden. Die Gäste mühten sich um eine Resultats Verbesserung, doch ein Ehrentreffer gelang ihnen nicht. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Olvenstedter Jungs. Damit liegt das Team mit 17 Punkten im Soll, hätten vielleicht auch ein paar mehr sein können. (T.J.)


26.11.16 I.Herren Landesliga Nord

Germania Olvenstedt – VfB Ottersleben 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 N.Köhler (33.), 1:1 O.Wrage (48.), 1:2 L.Prenzer (86.)

„Alles so wie immer“.

Wie auch schon im letzten Spieljahr verliert unser Team gegen den VfB sein Heimspiel mit 1:2. Die Führung der Gäste durch N.Köhler (33.), konnte O.Wrage (48.) ausgleichen. Weiter ging es mit Chancen auf beiden Seiten, doch kein Team traf. Es sah nach Punkteteilung aus. Doch L.Prenzer (86.) erzielte, mit einen direkt verwandelten Freistoß, den Siegtreffer für seinen VfB. Germania warf danach nochmal alles nach vorn, doch der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen.


26.11.16 II.Herren Stadtoberliga

Germania Olvenstedt II – 1.FC Magdeburg II 0:4 (0:3)

Tore: 0:1 C.Fechtner (16.), 0:2 D.Schöppner (27.), 0:3 M.Magomedov (29.), 0:4 S.Wendt (87.)

„Reserve mit Niederlage gegen den Spitzenreiter“.  

In der ersten Halbzeit haben wir es dem Gegner zu leicht gemacht, wir bekamen das Loch im Mittelfeld einfach nicht zu. Das wurde von der Club-Reserve ausgenutzt. Später hatten wir auch eigene Chancen, dabei auch bei 2 Lattentreffern etwas Pech. Das Spiel mussten wir dann aber durch Verletzung und gelb-roter Karte (M.Kopplin), mit 9 Mann beenden. Insgesamt aber eine faire Partie mit kleinen Fouls. (T.J.) 


23.11.16  Alte Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt AH – MSV Börde AH 1:4 (1:2)

Tore: 0:1 S.Hellmich (10.), 1:1 S.Schulze (26.), 1:2 S.Hellmich (29.), 1:3 J.Meinhardt (43.), 1:4 C.Barnau (49.)

„Heimniederlage gegen den Favoriten“.

Leider konnte unser Team nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen, aber Börde ist ja auch keine Laufkundschaft. Den Gästen wurde es zu einfach gemacht, ihre Buden zu erzielen. Die nutzten die sich bietenden Räume clever aus und konnten letztendlich klar gewinnen. Einen Lichtblick gab es aber auch, denn S.Schulze machte das Tor des Jahres! Ihm gelang, per Direktabnahme und strammen Schuss in den Giebel, der zwischenzeitliche Ausgleich. Damit geht es erst mal in die Winterpause.


19.11.16  I.Herren Landesliga Nord

Germania Halberstadt II – Germania Olvenstedt 2:5 (1:3)

Tore: 0:1 A.Bode (8.), 0:2 M.Frank (20.), 1:2 L.Sidibe (24.), 1:3 F.Dethlefsen (26.), 1:4 A.Bode (65.), 2:4 W.Hähre Elfm. (72.), 2:5 D.Dinter (88.)

„Germania siegt beim Spitzenreiter“.

Einen verdienten Auswärtserfolg konnte unser Team bei der Oberliga-Reserve von Germania Halberstadt einfahren.

Die Gastgeber heute etwas unterbesetzt, denn es fehlte die Unterstützung von Oben. Das nutzten unsere Jungs heute stark aus und erzielten schnelle Tore. Die junge Truppe des Gastgebers mühte sich, konnte aber den Erfolg unserer Jungs heute nicht verhindern. Unser Team zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung, hat Spaß gemacht zuzuschauen. Hulapalu !!!

Weitere Fotos auch HIER.

Ein Video findet ihr HIER.


19.11.16  II.Herren Stadtoberliga

AEO – Germania Olvenstedt II 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 S.Rödel (14.), 1:1 J.Heller (75.), 1:2 F.Reichert (87.)

„Unsere Reserve gewinnt bei AEO“.

Trotz einer bunt zusammen gewürfelten Truppe, konnten wir den nächsten 3er einfahren. Nachdem wir vor zwei Wochen gegen Ottersleben II noch unglücklich verloren, wollten wir es heute besser machen und lagen prompt 1:0 hinten. Man merkte der Mannschaft die Verunsicherung an, doch so langsam kamen wir besser ins Spiel.

AEO hatte aber noch die besseren Chancen. Die wurden aber vergeben oder man scheiterte am Reservekeeper Stephan Nolte. Aus einem Gewühl heraus traf dann J.Heller zum viel umjubelten 1:1. Das war aber dem Trainerteam nicht genug, man sah das es mehr werden könnte. So hieß die Devise, alles nach vorn. Florian Reichert belohnte unsere Bemühungen mit dem Siegtreffer. Aufgrund der 2. Halbzeit ging der Sieg aber in Ordnung. Fazit: Auch ein schlecht geführtes Spiel, kann mal gewonnen werden! (T.J.) 

19.11.16 III.Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt III – BSV 79 II 5:0 (1:0)

Tore: 1:0 N.Schöbel (26.), 2:0 A.Gumpert (56.), 3:0 A.Müller (77.), 4:0 M.Freiknecht (81.), 5:0 R.Wirdel Elfm. (90.)

„Pflichtaufgabe erfüllt“.

Wir haben über 90 Minuten eine konzentrierte Leistung gezeigt und verdient gewonnen. Positiv anzumerken bleibt, wie geschlossen wir auftraten und die personellen Umstellungen kompensieren konnten.

Nächsten Samstag müssen wir wieder zeigen, was wir leisten können. Uns erwartet mit dem USC eine ganz starke Mannschaft der Liga. Weiter so Jungs. (D.S.)

Weitere Fotos auch HIER.

12.11.16  III.Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt III – ESV Lok SO 5:1 (1:1)

Tore: 1:0 G.Rosa (24.), 1:1 E.Hasic (29.), 2:1 G.Rosa (50.), 3:1 N.Schöbel (87.), 4:1 V.Habelitz (88.), 5:1 T.Klinkerfuß (90.)

“Am Ende noch ein deutlicher Sieg”.

Wir haben es uns gerade nach der Führung in der 1.Halbzeit richtig schwer gemacht. Auch nach der Pause war noch etwas Sand im Getriebe und die Gäste kamen zu einigen Chancen. Doch unsere Jungs danach wieder besser, machten das Spiel und gewannen am Ende verdient, wenn auch etwas zu hoch. Die junge Truppe zeigt bisher eine gute Saisonleistung, trotzdem müssen wir weiter konzentriert arbeiten. (D.S.)


05.11.16 I.Herren Landesliga

Germania Olvenstedt – TuS S/W Bismark 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 C.Grabau (30.), 1:1 P.Kohrmann (85.)

“Germania mit Heimpunkt gegen Bismark”.

Am Ende geht das Ergebnis wohl in Ordnung. Die Gäste gingen nicht unverdient durch C.Grabau (30.) in Führung, unser Team war in der 1.Hälfte nicht zwingend genug. Nach dem Wechsel ein anderes Bild. Unsere Jungs zeigten Moral und kämpften sich zurück ins Spiel. Der Ausgleich durch M.Frank fand keine Anerkennung, warum weiß nur der Mann an der Linie. Trotzdem gab man nicht auf und belohnte sich, durch den Treffer von P.Kohrmann (86.) mit dem verdienten Ausgleich.

Weitere Fotos auch  HIER.


05.11.16  II.Herren Stadtoberliga

Germania Olvenstedt II - VfB Ottersleben II 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Lehrmann Elfm. (23.)

Unsere Reserve verliert knapp, durch einen Elfmetertreffer der Gäste. 

Der Sieg der VfB-Reserve ging aber in Ordnung, sie waren einfach zwingender in ihren Aktionen. Unser Spiel endete oft am gegnerischen Strafraum, denn man erarbeitete sich zu wenig Chancen.
Hier sind einige Fotos vom Spiel.


29.10.16  I.Herren Landesliga Nord

FC Einheit Wernigerode – Germania Olvenstedt 2:2 (1:0)

Tore: 1:0 A.Wipperling (45.), 1:1 R.Müller (79.), 1:2 A.Bode (80.), 2:2 N.Schmidt (88.)

„Germania bringt verdienten Punkt mit“.

Es war sogar mehr möglich, sollte aber nicht sein.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte der Gastgeber mit dem Pausenpfiff in Führung gehen. Dabei ließ Germania die Chance, mit einem Elfmeter in Führung zu gehen liegen. D.Hausmann (35.) scheiterte mit seinem Schuss am Einheit-Keeper. Nach dem Wechsel beide Seiten mit Chancen. Der Gastgeber konnte seine nicht nutzen, anders unsere Jungs. R.Müller (80.) konnte mit straffen Schuss den Ausgleich erzielen und Torjäger A.Bode (81.) brachte uns sogar in Führung. Wernigerode warf nun alles nach vorn und konnte kurz vor dem Ende, den nicht unverdienten Ausgleich erzielen. Das war eine starke Mannschaftsleistung, weiter so Männers! 

Für weitere Fotos auf das Bild klicken, oder auch HIER. Ein Video vom Spiel findet ihr HIER.

29.10.16 Alte Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt – MSV 90 Preussen 2:6 (1:1)

Tore: 0:1 Gscheidt (10.), 1:1 Umbusch (20.), 1:2 Wollnow (41.), 1:3 Gscheidt (43.), 1:4 Tönniges (47.), 1:5 Wollnow (60.), 2:5 Müller (75.), 2:6 Wollnow (78.)

„AH verliert das Heimspiel gegen Preussen“.

Trotz Personalprobleme hielt unsere AH zu Beginn sehr gut mit und war ebenbürtig. Das war so nicht zu erwarten, denn der MSV war klarer Favorit. Doch leider war damit nach dem Pausentee Schluss. Viele Fehler ermöglichten dem Gegner einfache Tore und eigene Chancen wurden vergeben. Damit kam eine Niederlage zustande,  die sicher 1-2 Tore zu hoch ausfiel. Leider!


28.10.16 II.Herren Stadtoberliga

FC Zukunft MD – Germania Olvenstedt II 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 M.Faber(14.), 2:0 P.Marth(82.), 2:1 G.Rosa(83.), 3:1 P.Marth(89.)

„Reserve spielte unter Flutlicht“. 

In einem von rassigen Zweikämpfen geprägten Spiel, geht der FC Zukunft als Sieger vom Spielfeld. Es war das erwartet schwere Spiel für uns. Der Gastgeber hatte mehr vom Spiel und konnte verdient in Führung gehen, doch unser Team hielt gut dagegen. Da wir 10 Minuten vor dem Ende immer noch knapp hinten lagen, lösten wir den einen 6er auf und erhöhten den Druck. Doch der FCZ erhöhte durch Konter. Unser Team wollte jetzt erst recht den Anschluss.  Der gelang durch G.Rosa (83.), doch zu mehr sollte es nicht mehr reichen. Der FCZ nutzte einen weiteren Konter und konnte das Spiel gewinnen. Zu erwähnen noch das Keeper M.Deupert mit hochklassigen Paraden glänzen konnte, nur eben nicht die letzte Aktion verhindern konnte, als der Gegner auf 3:1 erhöhen konnte. Kompliment an die Truppe, die geschlossen agiert hat. Das sind die Bausteine auf denen wir aufbauen können. (T.J)

Weitere Fotos HIER.

22.10.16 I.Herren Landesliga Nord

Germania Olvenstedt – SV Förderstedt 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 2:0 A.Bode (7. 83.), 2:1 N.Isa Elfm. (86.), 3:1 A.Bode (87.)

„Heimsieg gegen Förderstedt und ein dreifacher Bode“.

In einem von beiden Seiten kampfbetonten Spiel, hielt Germania sehr gut dagegen und konnte früh in Führung gehen. Doch die Gäste gaben zu keiner Zeit auf und erarbeiteten sich auch ihre Chancen. Die wurden aber vergeben oder man scheiterte am guten Germania-Keeper Herzog. Der SVF kämpfte weiter und hatte des Öfteren ein Übergewicht im Mittelfeld. Olvenstedt jedoch hatte Bode und Jungs, die sich heute gemeinsam mit ihrer Leistung den Sieg verdienten. Glückwunsch Männers.


22.10.16  II.Herren Stadtoberliga

Germania Olvenstedt II – FSV 1895  1:1 (0:1)

Tore: 0:1 E.Jendo (27.), 1:1 S.Hallbauer Elfm. (76.)

„Gerechte Punkteteilung“.

In einem mäßigen Stadtoberligaspiel konnte sich kein Team größere Vorteile verschaffen, somit geht die Punkteteilung in Ordnung.

In der 2. Halbzeit versuchten unsere Jungs nochmal alles um das Spiel zu gewinnen, doch mehr als der verdiente Ausgleich sollte heute nicht gelingen. Weiter geht’s Jungs.


15.10.16  F-Jugend Stadtliga

MSV Börde – Germania Olvenstedt 4:5

„Erster Saisonsieg für unsere F-Jugend“.

Einen überraschenden Auswärtssieg konnte das Team um die Trainer Hartmann/Dörfer, bei der bis dahin ungeschlagenen Mannschaft vom MSV Börde erzielen.

Die Freude darüber war nicht nur bei den Spielern sehr groß. Glückwunsch an alle Beteiligten. Im nächsten Spiel trifft man auf den BSV 79, vielleicht geht da ja auch wieder was

Weitere Fotos findet ihr auch auf unserer Facebookseite.


15.10.16  II.Herren Stadtoberliga

HSV Medizin II – Germania Olvenstedt II 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 M.Wilke (72.)

„Die Reserve tat sich schwer“.

Unser Team hatte heute kaum Zugriff auf das Spiel. Man merkte, dass der Gastgeber alles daran setzt sich zu verbessern und endlich mal zu punkten. Unsere Jungs hatten im Spiel mehrere Torchancen die man teilweise kläglich vergab. Doch nach einem schönen Zuspiel von M.Stotzky auf den mit gelaufenen M.Wilke, drosch dieser den Ball unhaltbar in die Maschen. So konnte man dem neuen Betreuer Marcel Ahrendt einen gelungenen Einstand schenken. Herzlich Willkommen in der 2ten Herren. (T.J.)


Weitere Fotos findet ihr auch auf unserer Facebookseite.

15.10.16 I.Herren Landesliga Nord

Union 1861 Schönebeck – Germania Olvenstedt 3:2 (1:0)

Tore: 1:0 N.Möbes (23.), 1:1 A.Bode (69.), 2:1 M.Herzog (73.), 2:2 A.Bode (77.), 3:2 M.Herzog (78.)

„Germania belohnt sich nicht“.

Da war heute mehr drin! Es war von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel, mit relativ wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Gastgeber nutzten jedoch einen Fehler in unserer Abwehr zur Führung. Unser Team gab sich nicht auf und drückte vor und nach dem Wechsel auf den Ausgleich. Der gelang dann auch durch A.Bode (69.). Doch bereits vier Minuten später lag man wieder hinten. Germania kam zurück, denn wiederum A.Bode (77.) konnte ausgleichen. Praktisch im Gegenzug (78.) die erneute Führung der Gastgeber, dass ging jetzt aber zu einfach. Damit verliert man heute ein Spiel, wo ein Punktgewinn möglich war und fährt mit leeren Händen nach Hause.


15.10.16  Alte Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt AH – SV Arminia MD AH 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 M.Schüler (16.), 2:0 S.Schulze (63.), 2:1 S.Willberg (70.)

„AH gewinnt verdient gegen Arminia“.

Trotz dünner Personaldecke konnte unsere AH ihr Heimspiel gewinnen und zeigte dabei eine ordentliche Leistung. Ein Dank an die Spieler der Traditions-AH, die wieder mal aushalfen. Wenn es heute überhaupt was zu meckern gibt, dann die mangelnde Chancenverwertung. Das Spiel hätte bereits eher entschieden sein können, so musste man am Ende noch etwas zittern, als die Gäste zum Anschlusstreffer kamen. Ansonsten war das Heute sehr ansehnlich. Weiter so.


08.10.16 III.Herren Stadtpokal Achtelfinale

Germania Olvenstedt III – MSC Preussen  1:8 (0:3)

Tore: 0:1 A.Tiepke (10.), 0:2 0:3 0:4 0:5 M.Liebold (27. 36. 62. 72.), 0:6 M.Preuss (77.),1:6 R.Hartmann (83.),1:7 R.Renger (86.),1:8 M.Liebold (87.)

„Klare Niederlage gegen übermächtigen Gegner“.

Damit geht die Pokalsaison für unsere III. zu Ende. In den voran gegangenen Spielen konnte man noch für Furore sorgen und stärkere Gegner schlagen, doch dafür war der MSC heute einfach zu stark. Eine halbe Stunde hielt man gut dagegen, danach kam „Liebold“. Aber das ist kein Beinbruch für unsere Jungs, Pokal war eh nur Zugabe. Auf geht’s und die nächsten Punkte in der Liga holen.


08.10.16 Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes.

Am heutigen Samstag wurde in Olvenstedt der neue Kunstrasenplatz nun auch offiziell eingeweiht. Dazu waren auch viele Spender aus Politik und Wirtschaft vor Ort. Germania Präsident Volker Buhtz nutzte die Gelegenheit, um den Firmen, Institutionen und privaten Spendern noch einmal Danke zu sagen.

Auch Magdeburgs OB Dr. Lutz Trümper ergriff das Wort und zeigte später, bei einem symbolischen Anstoß sein sportliches Können.

Vielen Dank auch hier nochmal, an alle die dabei geholfen haben. 


08.10.16 Herren-Kleinfeld

Germania Olvenstedt Klf. – SV Fortuna MD Klf. 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 D.Nagel (17.), 0:2 S.Uebe (33.), 0:3 N.Dürstel (54.)

„Schluss im Achtelfinale“.

Unser Kleinfeld-Team verlor heute Morgen gegen den SV Fortuna und schied damit aus dem Stadtpokal aus. Die Jungs mühten sich redlich, doch die Gäste waren am heutigen Tag einfach stärker und zogen damit verdient eine Runde weiter. Für unser Team geht es jetzt darum, weiter Punkte in der Liga zu sammeln, um den Klassenerhalt zu schaffen.


03.10.16 III.Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt III – SKV Meridian 6:1 (5:0)

Tore: 1:0 R.Hartmann (8.), 2:0 P.Hassel (13.), 3:0 T.Klinkerfuß (21.), 4:0 5:0 F.Bauch (35. 43.), 5:1 P.Meier (61.), 6:1 R.Hartmann (74.)

„Die III. holt vier Punkte“.

Nachdem man am Samstag einen möglichen Sieg in der Schlussphase noch aus der Hand gab, wollte man es heute besser machen. Das gelang den Jungs sehr gut, denn Meridian konnte klar besiegt werden. Unser Team war von Beginn an Spielbestimmend und nutzte seine Chancen. Damit schiebt man sich in der Tabelle weiter nach vorn und spielt bis jetzt eine sehr erfolgreiche Saison.

01.10.16  III.Herren Stadtliga

MSV Börde III – Germania Olvenstedt III 3:3 (1:2)

Tore: 0:1 T.Klinkerfuß (17.), 0:2 F.Bauch (21.), 1:2 M.Sommer (32.), 1:3 F.Bauch (74.), 2:3 D.Gröbel (85.), 3:3 D.Biermann (89.)


Weitere Fotos auch HIER.

01.10.16  I.Herren Landesliga Nord

Germania Olvenstedt – FSV G.-W. Ilsenburg 2:6 (1:0)

Tore: 1:0 A.Bode Elfm. (30.), 2:0 D.Hausmann (52.), 2:1 M.Reuss (53.), 2:2 M.Gottowik (56.), 2:3 A.Hentschel (58.), 2:4 M.Reuss (74.), 2:5 S.Fabich (82.), 2:6 B.Neugebauer (90.)

„Klare Heimniederlage gegen Ilsenburg“.

Dabei sah es lange nicht danach aus! Unser Team musste heute viele Spieler ersetzen, hielt gut dagegen und konnte sogar eine 2:0 Führung erzielen. Diese verspielte man aber innerhalb weniger Minuten wieder. Zu viele individuelle Fehler ermöglichten den Gästen einfache Tore und die Geschenke wurden dankend angenommen. Am Ende wohl eine zu hohe, aber verdiente Niederlage. Jetzt 2 Wochen Zeit, um Verletzungen auszukurieren und dann geht’s weiter. Schwarz-Rot Germania…..


01.10.16  II.Herren Stadtoberliga

Germania Olvenstedt II – TuS 1860 MD II 0:4 (0:3)

Tore: 0:1 W.Stieger (5.), 0:2 G.Tandel (42.), 0:3 R.Mahr (44.), 0:4 W.Stieger (64.)

„Reserve verliert gegen TuS II.“

Der personellen Lage geschuldet, gab es auch bei unserer Reserve viele Umstellungen. Da passte heute nicht viel zusammen und so musste man den Gästen die 3 Punkte überlassen. Man konnte nicht, an die bisher gezeigten Leistungen der Saison anknüpfen und verlor verdient.


01.10.16  Alte Herren Stadtliga

TSG Calbe AH – Germania Olvenstedt AH 5:0 (2:0)

Tore:1:0 2:0 3:0 K.Schmidt (7. 9. 67.),4:0 R.Birnbaum(72.),5:0 T.Kindermann(80.)

„Auch in Calbe keine Punkte“.

Unsere AH hatte heute leider nur 11 Spieler zur Verfügung. Damit war klar, alle müssen durchspielen. Die Gastgeber begannen Druckvoll und konnten, unterstützt vom Schiri und unseren Fehlern, schnell in Führung gehen. Danach hielt man besser dagegen, konnte aber selber keine Treffer erzielen. Als dann T.Zander verletzt runter musste, ging es in Unterzahl weiter.

Die verbliebenen Spieler hielten so gut wie möglich dagegen, mussten aber weitere Gegentore kassieren.

Mit der Niederlage bleibt man weiter im unteren Tabellendrittel.


25.09.16  III.Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt III – SV Pechau 18:2 (7:0)

Tore und Aufstellung findet ihr HIER.

"III. wieder mit hohem Sieg".

Gegen den SVP, der nur mit 10 Mann angetreten war, setzen wir unsere gute Serie fort. Die Mannschaft spielte den in allen Belangen überforderten Gegner an die Wand und schoss sich ein gutes Torverhältnis heraus. Respekt auch an die Gäste, die das Spiel trotz sehr hoher Niederlage zu Ende spielten. In den kommenden Wochen müssen wir dann gegen andere Gegner zeigen, dass wir auch gegen stärkere Mannschaften bestehen können. Bin mit den bisher gezeigten Leistungen unserer Jungs sehr zufrieden, so Coach D.Siegel. 


Weitere Fotos auch HIER.
Hier ein Video von OG-Media.

24.09.16  I.Herren Landesliga Nord

SV Medizin Uchtspringe – Germania Olvenstedt 2:4 (0:1)

Tore: 0:1 M.Freiknecht (33.), 0:2 0:3 A.Bode ( 53. 66.), 1:3 2:3 M.Stoppa (72. 74.Elfm), 2:4 A.Bode Elfm. (90.)

„Germania holt die Punkte“.

Unser Team bringt drei verdiente Punkte aus Uchtspringe mit. Die Jungs waren von Beginn an Spielbestimmend und konnten durch M.Freiknecht (33.) in Führung gehen. Kurz vor der Pause drückte aber der Gastgeber, doch Keeper Herzog konnte 2 Mal entschärfen. Nach dem Wechsel legte Germania durch 2x A.Bode (53. 66.) nach und das Spiel schien gelaufen. Die Gastgeber gaben sich nicht auf und kamen durch 2x M.Stoppa (72. 74.) noch einmal heran. Es wurde wieder spannend, doch A.Bode (90.) konnte mit seinem 3.Treffer den Sack zumachen. GW Jungs.


+++ www.germolv.de +++
... lade Modul ...