08.06.24 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – Haldensleber SC II 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 M.Rosenbach (45.+1), 1:1 R.Puchowka (58.), 2:1 M.Meinecke (78.)

„Verdienter Sieg und Klassenerhalt“.

Germania von Beginn an das bessere Team, wollte einen Sieg erzwingen. Leider nutzte man seine Chancen noch nicht.

Aus dem Nichts gingen die Gäste mit dem Pausenpfiff in Führung. Unser Team gab nicht auf und konnte am Ende einen verdienten Sieg einfahren und den Abstieg verhindern.

Stark war auch der Support von den Rängen! 

Germania spielte mit: Lukas Hohenstein, Matthias Meinecke, Robert Puchowka, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, René Müller (61. Richard Hartmann), Michael Frank (61. Dominic Elling), Habibou Wilfried Otto, Patrick Kohrmann (72. Maxim König), Sebastian Gasch (82. Dominic Metzger), Felix Reuper

Weitere Fotos findet ihr HIER.



+++ Trainer und Co-Trainer gesucht für unsere Jugendteams +++

Germania Olvenstedt sucht für seine stetig wachsende Nachwuchsabteilung Trainer/Co-Trainer und engagierte Eltern. 

Wir bieten ein familiäres und engagiertes Umfeld mit großen Entwicklungspotential.

Bei einer möglichen Trainerlizenzerwerbung unterstützen wir euch in jeglicher Hinsicht.

Ihr solltet Spaß und Leidenschaft für das runde Leder und die gemeinsame Arbeit mit Heranwachsenden mitbringen.

Wir haben dein Interesse geweckt, dann melde dich einfach bei unserem Nachwuchsleiter Markus Goldmann per Telefon oder WhatsApp unter 016096823645Wir freuen uns auf dich. 


01.06.24 II.Herren Stadtoberliga

Germania Olvenstedt II – SV Pechau 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 S.Laskowsky (24.), 2:0 P.Sevcov (67.), 3:0 P.Kleinau (72.)

„Sieg gegen Pechau“.

(T.S.) Nach dem Formtief der letzten Spiele konnten wir endlich das Blatt wenden und gegen den SV Pechau einen Sieg einfahren.

Von Beginn an waren wir konzentriert und rissen das Spiel an uns. Die erste Viertelstunde spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab und es gab wenig Torchancen.

Anschließend konnten wir den Druck erhöhen und verdient mit 1:0 in Führung gehen. Nach der Pause brauchten wir wieder ein paar Minuten Anlauf. Nach ca. 10 Minuten konnten wir auch dort den Druck erhöhen und auf 3:0 stellen. Lediglich die Chancenverwertung verhinderte einen höheren Sieg.

Germania II spielte mit: Lukas Hohenstein, Elias Swigtkowski, Luca Alexander Arndt (46. Phillip Kleinau), Fynn Jülich, Robin Lukas Otto (82. Lukas Goldmann), Jan-Philip Heller, Philipp Sevcov, Stefan Laskowsky (46. Tristan Münich), Florian Frost, Robin Wirdel (68. Philip Hohenstein), Stefan Kauczor-Hecker (75. Justin Andre Eppert)



01.06.24 I.Herren LK.2

SG Güsen/ Parey – Germania Olvenstedt 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 T.Pohl (18.), 2:0 M.Kamara (20.), 2:1 S.Gasch (23.), 3:1 R.Döbberthin (64.)

„Niederlage in Güsen“.

Trotz dieser Niederlage hat Germania weiterhin die Chance auf den Klassenerhalt. Ein Sieg am letzten Spieltag gegen den HSCII muss her. Leider gab es in Güsen auch Verletzungen zu beklagen, wünsche gute Besserung. Jetzt die Woche gut nutzen und dann alles für unser Endspiel mobilisieren.

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Matthias Meinecke, Robert Puchowka, Phillip Komrowski, Michael Frank, Niklas Thielemann (66. René Müller), Dominic Elling, Habibou Wilfried Otto, Sebastian Gasch (72. Richard Hartmann), Bryan Julien Arndt (53. Patrick Kohrmann), Felix Reuper



11.05.24 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – SSV Besiegdas MD 3:4 (3:4)

Tore: 0:1 C.Emmanuel (15.), 1:1 M.Frank (19.), 2:1 F.Reuper (23.), 2:2 R.Scharping (24.), 2:3 F.Fiedler (28. Foulelfmeter), 2:4 C.Emmanuel (35.), 3:4 F.Reuper (44.)

„Bittere Heimniederlage“.

Nach zuletzt guten Leistungen war man heute in der Defensive zu nachlässig. Man gestattete dem SSV einfache Tore und macht damit den Abstiegskampf wieder spannend. Noch zwei Endspiele und alles ist möglich. Weiter geht’s, Germania....

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Matthias Meinecke, Robert Puchowka, Phillip Komrowski, Dominic Metzger (90. Jan Förster), Michael Frank, Niklas Thielemann, Habibou Wilfried Otto, Vico-Benjamin Elling (40. René Müller), Bryan Julien Arndt (69. Michael Müller), Felix Reuper 



27.04.24 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – SV Arminia 53 MD 2:3 (1:0)

Tore: 1:0 F.Bauch (19.), 1:1 F.Köppe (76.), 2:1 B.Arndt (77.), 2:2 P.Wille (80.), 2:3 F.Köppe (90.+6)

„Keine Punkte trotz guter Leistung“.

Leider steht man am Ende mit leeren Händen da, denn der Tabellenführer traf in der Nachspielzeit. Unser Team kämpfte, hielt dagegen und konnte die Partie lange offenhalten.

Respekt Jungs und weiter geht’s gegen den Abstieg.

Germania spielte mit: Pepe Osada, Matthias Meinecke, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Michael Müller (76. Bryan Julien Arndt), Dominic Metzger, Michael Frank, Dominic Elling (80. Vico-Benjamin Elling), Philipp Bierwirth (72. René Müller), Sascha Döring, Florian Bauch (90. Jan Förster) 



26.04.24 Stadtpokalfinale "Alte Herren"

Germania Olvenstedt – VfB Ottersleben 1:6 (1:2)

Tore: 0:1 M.Dieterichs (13.), 1:1 P.Kohrmann (25.), 1:2 1:3 D.Tönniges (38. 58), 1:4 1:5 M.Dieterichs (71. 77.), 1:6 R.Slawinsky (80.)

„Bittere Niederlage gegen Ottersleben“.

Eine vom Spielverlauf viel zu hohe Niederlage mussten unsere Jungs gegen den VfB hinnehmen. Germania vergab zu oft die sich bietenden Chancen oder man scheiterte am guten VfB-Keeper S.Scheld. Dazu kamen individuelle Abwehrfehler, diese ermöglichten dem Gegner einfache Tore. Der Favorit damit verdienter Pokalsieger. Glückwunsch an den VfB Ottersleben, wir greifen nächste Saison wieder an!



14.04.24 B-Jugend Kreisklasse SLK
Germania Olvenstedt – SV Einheit Bernburg 0:3
Tore: 0:1 J.Deckert (33.), 0:2 D.Hein (44.), 0:3 D.Schaaf (72.)

"Niederlage gegen Bernburg".

(B.M.) Am Sonntag traf unsere B-Jugend auf den Tabellenzweiten aus Bernburg. 

Auch wenn das Spiel 0:3 endete, muss man attestieren, dass dies mit Abstand die beste Saisonleistung war.

Man hatte viele Chancen, spielte guten Fußball und warf sich in jeden Zweikampf. Leider fehlte das Glück im Abschluss, oder man scheiterte am starken Bernburger Torhüter. Glückwunsch nach Bernburg.

Weiter so Jungs. 

 



13.04.24 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – SSV Samswegen 1884 3:1 (3:1)

Tore: 0:1 J.Gamroth (14.), 1:1 M.Meinecke (25.), 2:1 P.Kohrmann (30.), 3:1 R.Puchowka (33.)

„Wichtiger Sieg gegen Samswegen“.

Der SSV von Beginn an besser im Spiel, konnten schnell in Führung gehen. Danach war unser Team wach, nutzte endlich die sich bietenden Chancen und konnte innerhalb von 10 Minuten auf 3:1 stellen. Nach der Pause wieder verteiltes Spiel, doch kein Team konnte weitere Treffer erzielen. Germania verschafft sich mit dem Sieg etwas Luft nach unten! 

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Matthias Meinecke, Robert Puchowka (72. Sascha Döring), Christoph Mucke, Michael Müller, Michael Frank, Niklas Thielemann, Habibou Wilfried Otto (64. Florian Bauch), Philipp Bierwirth (74. Phillip Kleinau), Patrick Kohrmann (46. Bryan Julien Arndt), Felix Reuper 

Weitere Fotos HIER.



06.04.24 I.Herren LK.2

TuS 1860 MD – Germania Olvenstedt 5:2 (2:1)

Tore: 1:0 P.Niemann (24.), 1:1 B.Arndt (27.), 2:1 P.Niemann (40.), 3:1 F.Jahnel (50.), 3:2 F.Reuper (57.), 4:2 M.Schulz (69.), 5:2 P.Niemann (88. Elfm.)

„Niederlage in Neustadt“.

Leider konnte Germania nicht ganz an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Unser Team hielt von Beginn an gut dagegen. Doch zu einfache Gegentore, vor und nach dem Wechsel, ermöglichten TuS einen am Ende zu hohen Erfolg. Trotzdem stimmte Moral und Einsatz, diese Niederlage wirft uns nicht um! Weiter geht’s Germania.
Germania spielte mit: Robert Herrmann, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Dominic Metzger, Niklas Thielemann, Dominic Elling (28. Sascha Döring), Habibou Wilfried Otto, Vico-Benjamin Elling (80. Stefan Kauczor-Hecker), Philipp Bierwirth, Bryan Julien Arndt (75. Patrick Kohrmann), Felix Reuper 



01.04.24 I.Herren LK.2

Haldensleber SC II – Germania Olvenstedt 1:4 (1:3)

Tore: 0:1 0:2 F.Reuper (8. 12.), 0:3 D.Elling (38.), 1:3 M.Götsch (44.), 1:4 M.Körner (82.)

„Germania gewinnt im Dauerregen bei der HSC-Reserve“.

Einen wichtigen Sieg im Nachholspiel landete das Mucke-Team beim HSC II.

Durch schnelle Tore von F.Reuper schockte man die Gastgeber und konnte im weiteren Spielverlauf den Sieg sicher nach Hause bringen.

Damit steht man nach langer Zeit wieder über dem Strich in der Tabelle und das darf gern so bleiben. Glückwunsch an das Team und weiter so.

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Matthias Meinecke, Robert Puchowka, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Dominic Metzger, Michael Frank (88. Bryan Julien Arndt), Niklas Thielemann (72. Max Körner), Dominic Elling, Habibou Wilfried Otto (88. Phillip Kleinau), Felix Reuper (88. Fynn Jülich) 



23.03.24 II.Herren Stadtoberliga

FC Zukunft / MSV90 - Germania Olvenstedt II 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 F.Frost (5.), 1:1 T.Weidemann (49.), 2:1 F.Kiel (77.)

Starker Kampf beim Spitzenreiter!!!

Trotz Personalsorgen wollten wir dem Tabellenführer ein Bein stellen. Sehr diszipliniert gingen wir in das Spiel und konnten früh durch einen Freistoßtreffer in Führung gehen.

In der Folge probierte der FC Zukunft alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch wir standen sehr kompakt und ließen wenig zu. So gingen wir mit der Führung in die Halbzeit. Nach der Pause machte Zukunft wie erwartet viel Druck und kam zum Ausgleich. Anschließend hatten wir die Möglichkeit zur erneuten Führung trafen allerdings nur die Latte. Anschließend schlug das Verletzungspech zu und wir mussten viele Umstellungen vornehmen. Dadurch standen wir nicht mehr so kompakt und der Gastgeber konnte in Führung gehen. Trotz der Niederlage können wir stolz auf unsere Leistung sein und mutig die anstehenden Aufgaben angehen. 

Vielen Dank an alle die uns trotz des schlechten Wetters vor Ort unterstützt haben.

Germania II spielte mit: Lukas Hohenstein (68. Justin Andre Eppert), Sascha Pilz, Fynn Jülich, Jan-Philip Heller, Philipp Sevcov, Tim Klinkerfuß (86. Lukas Goldmann), Arjan Justin Koch, Florian Frost, Robin Wirdel (62. Luca Alexander Arndt), Florian Bauch, Stefan Kauczor-Hecker


23.03.24 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – BSV 79 MD 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 P.Kohrmann (67.), 2:0 F.Reuper (90.+1)

„Arbeitssieg gegen den BSV 79“.

In der umkämpften Partie konnte sich Germania am Ende nicht unverdient durchsetzen. Die Gäste mit ähnlich vielen Chancen, konnten diese aber nicht verwerten.

Olvenstedt wieder mit guter Mannschaftsleistung, stellt damit den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle her. Weiter so Jungs.

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Matthias Meinecke, Robert Puchowka, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Phillip Kleinau (57. Dominic Elling), Dominic Metzger, Michael Frank, Habibou Wilfried Otto (66. Patrick Kohrmann), Bryan Julien Arndt (83. Richard Hartmann), Felix Reuper (90. Vico-Benjamin Elling

 



16.03.24 II.Herren Stadtoberliga MD

Germania Olvenstedt II – SG MSV Börde/FSV 1895 II 5:1 (2:0)

Tore: 1:0 F.Bauch (25.), 2:0 T.Münich (36.), 3:0 F.Bauch (55.), 4:0 P.Sevcov (67.), 4:1 L.Wünsche (81.), 5:1 P.Sevcov (88.)

„Perfekter Start in die Rückrunde“.

(T.S.)Trotz kleinem Kader stand das Ziel für die Partie gegen die SG MSV Börde/FSV II fest. Drei Punkte sollten her.

Und genau so gingen wir das Spiel auch an. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte dazu das der Heimsieg nie gefährdet war. Auf die Leistung können wir stolz sein.

Nächste Woche geht’s dann beim Tabellenführer weiter.

Germania II spielte mit: Pepe Osada, Sascha Pilz, Elias Swigtkowski, Fynn Jülich, Tari Swigtkowski, Philipp Sevcov (88. Felix Lüder), Lukas Hohenstein (72. Leon Pribyla), Florian Frost, Tristan Münich (74. Lukas Goldmann), Florian Bauch, Stefan Kauczor-Hecker



16.03.24 I.Herren LK.2

Post SV Magdeburg – Germania Olvenstedt 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 B.Arndt (20.), 1:1 S.Pindur (83.), 1:2 M.Meinecke (90.)

„Germania gewinnt beim Favoriten“.

Eine starke Leistung zeigte unser Team beim Post SV. B.Arndt (20.) erzielte mit herrlichem Schlenzer die Olvenstedter Führung.

Der Gastgeber drückte, aber Germania setzte immer wieder gefährliche Konter. Auch nach dem Wechsel stand man kompakt, musste aber den Ausgleich durch S.Pindur (83.) hinnehmen. Ein abgefälschter Freistoß von M.Meinecke (90.) brachte Germania erneut in Front und damit einen ganz wichtigen Sieg gegen den Abstieg. Glückwunsch an alle Beteiligten.                             Weitere Fotos findet ihr HIER.

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Matthias Meinecke, Robert Puchowka, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Dominic Metzger, Michael Frank, Niklas Thielemann, Habibou Wilfried Otto, Bryan Julien Arndt, Felix Reuper 


16.03.24 Alte Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt – SV Arminia 53 Magdeburg 1:4 (0:2)

Tore: 0:1 S.Balischewski (12.), 0:2 0:3 J.Geier (25. 49.), 1:3 T.Schneider (74.), 1:4 N.Rindorf (80.)

„AH verliert Heimspiel klar“.

Die Gäste von Beginn an besser im Spiel, erzielten schnelle Treffer und waren auch sonst Torgefährlicher. Unser Team weit weg von der eigenen Leistungsstärke. Der Kader war auch heute wieder dünn besetzt, dadurch mussten auch Spieler ran, die ihre Verletzungen/Krankheiten noch nicht ganz überwunden haben. Weiter geht’s, Germania.

Germania spielte mit: Matthias Voigt, Thomas Zabel, René Müller, André Gumpert (41. Martin Freiknecht), Marco Wilke, Sebastian Gasch, Sven Schulze, Sascha Döring, Thomas Schneider, David Schäfer (48. Andy Müller), Simon Weiß 



10.03.24 II.Herren Testspiel

Germania Olvenstedt II - SG Großes Bruch 5:1 (4:0)

Tore: 1:0 T. Münich (3.), 2:0 F. Frost (13.), 3:0 E. Swigtkowski (15.), 4:0 F. Jülich (39.), 4:1 R. Jahn (57.), 5:1 J. Eppert (79.)

(T.S.) Von Beginn an waren wir darauf bedacht das Spiel zu kontrollieren. Das gelang uns grade in den ersten 20 Minuten sehr gut und wir konnten früh in Führung gehen. Wir traten sehr konzentriert auf und nutzen unsere Chancen. So ging es mit einer 4:0 Führung in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit taten wir uns etwas schwer weitere Chancen zu erarbeiten. Hinten standen wir jedoch stabil und ließen wenig zu. Trotz dessen kamen die Gäste zum 4:1 Anschluss, bevor wir den 5:1 Endstand herstellen konnten. Im Großen und Ganzen war es eine sehr gute Leistung auf der wir aufbauen können, um in der nächsten Woche beim ersten Rückrundenspiel die Punkte in Olvenstedt zu behalten.



09.03.24 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – Burger BC 1:2 (0:0)

Tore: 0:1 E.Teege (55.), 0:2 S.Moratschke (89.), 1:2 M.Körner (90.+3 Foulelfmeter)

„Germania verliert knapp gegen den Favoriten“.

Eine knappe Niederlage musste Germania gegen den BBC hinnehmen und bleibt damit weiterhin im Tabellenkeller hängen. Leider reichte es heute nicht zu einem Punkt, aber Einsatz, Wille und Moral stimmten. Weiter geht’s am kommenden Samstag beim Post SV MD.

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Michael Frank (73. Bryan Julien Arndt), Matthias Meinecke, Robert Puchowka, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Vico-Benjamin Elling (69. Richard Hartmann), Dominic Metzger, Niklas Thielemann, Habibou Wilfried Otto (66. Michael Müller), Max Körner



08.03.24 "E1 bekommt neuen Trikotsatz".

 

Am gestrigen Donnerstag konnte unsere E1 einen neuen Trikotsatz in Empfang nehmen.

Einen großen Dank gilt dem Sponsor

"Best Western Hotel Geheimer Rat" aus Magdeburg. Höchstpersönlich übergab Ingo Rektorik den Trikotsatz an die Kids und wünscht maximale Erfolge.

Dies können unsere Germanen am Samstag gegen den
Post SV gleich unter Beweis stellen. Viel Erfolg.



Weitere Fotos findet ihr HIER:

Germania spielte mit: R.Herrmann, M.Frank, M.Meinecke, R.Puchowka, C.Mucke, P.Komrowski, V.Elling, D.Metzger, N.Thielemann (85. R.Müller), H.Otto (46. M.Müller), P.Kohrmann (76. P.Bierwirth)

02.03.24 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – TSG Grün-Weiß Möser 4:2 (3:0)

Tore: 1:0 P.Kohrmann (17.), 2:0 M.Frank (30.), 3:0 H.Otto (44.), 4:0 M.Müller (69.), 4:1 N.Karbe (88.), 4:2 G.Jordan (90.)

 

„Sieg im Sechs-Punkte Spiel“.

 

Eine gute Mannschaftsleistung zeigten unsere Jungs gegen Möser. Kompakt stehend, kam man immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste. Folgerichtig erzielte man seine Tore und ging mit einer sicheren Führung in die Pause. 

Nach dem Wechsel versuchte Möser nochmal alles, doch es reichte nur zu zwei Ehrentreffern. 

Michael Müller hatte mit dem 4:0 bereits den Deckel drauf gemacht.

Diese Gegentreffer wird das Trainer-Team aber sicher auswerten, denn die waren unnötig. GW und weiter so. 

 



Frauenfußball-Hallenturnier-Elbe-Sporthalle Glinde

(O.G.) Am 25.02.2024 nahm Germania an einem gut organisierten Turnier, auf Einladung von Grün-Weiß Kleinmühlingen/Zens in Glinde teil. Durch die Absage von SV Plötzkau stellte Germania zwei Mannschaften und spielte wie folgt:

1.Germania-Team gegen TSV Grün-Weiß Kleinmühlingen/Zens 0:0, FSG Fichte Helmstedt/TSV Völpke 2:0, Olvenstedt 2 1:1, ABUS Dessau 0:2, SV Germania Maasdorf 2:1, SV Grün-Weiß Wörlitz 1:1,

2.Germania-Team gegen SV Germania Maasdorf 2:4, Olvenstedt I 1:1, SV Grün-Weiß Wörlitz 2:6, ABUS Dessau 1:0, FSG Fichte Helmstedt/TSV Völpke 2:3, Grün-Weiß Kleinmühlingen/Zens 0:1

Am Ende gewann ABUS Dessau den Pokal mit 13 Punkten.

Germania 1 wurde mit 9 Punkten Vierter, schrammte an dem ersten Pokalgewinn um einen Punkt ganz knapp an SV Grün-Weiß Wörlitz vorbei. Germania 2 landete mit 4 Punkten auf den letzten Platz, bot aber trotzdem eine gute Leistung. Neuzugang Lea Nitschke krönte sich mit 6 Toren als beste Germania-Torschützin. Nach einer Pause von 6 Jahren schloss sich die nach Neustadt zurückkehrende Fußballerin Germania Olvenstedt an. Zuvor spielte die Torjägerin bei Turbine Potsdam in der B-Junioren Bundesliga und bei der 2.Mannschaft von Turbine Potsdam. Auf dem Foto ist Lea Nitschke (rechts) im internen Duell mit Alicia Kriegel zu sehen. Ebenfalls als Neuzugänge sind Alicia Kriegel und Madeleine Pohl sehr gute Spielerinnen, die gemeinsam mit Vada Böer im Angriff für viele Tore gut sind. (Quelle: OG-Media)


18.02.24 Freundschaftsspiel Frauen

MSV Preussen MD - Germania Olvenstedt 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 A.Kriegel, 0:2 M.Pohl

Da ist er, der erste Sieg der Germania-Fußball-Frauen in einem freundschaftlichen Vergleich gegen Gastgeber MSV Preussen Magdeburg.

In dieser offen geführten Partie gelang Germania in Hälfte eins bereits das 1:0.

Alicia Kriegel setzte sich im Zweikampf gegen zwei Preussen-Spielerinnen durch und schob ein zur 1:0-Halbzeitführung.

Die wurde durch Madeleine Pohl (Foto, rotes Trikot) zum 2:0 in Halbzeit zwei ausgebaut. Am Ende jubelten die Germania-Frauen und freuten sich über den ersten eingefahrenen Sieg.

(Quelle: Facebook OG-Media)



17.02.24 Alte Herren Stadtpokal-Halbfinale

Germania Olvenstedt – MSV Börde 3:2 (2:0)

Tore: 1:0 2:0 M.Wilke (13. 15.), 2:1 S.Hellmich (45.), 3:1 M.Wilke (46.), 3:2 M.Ricks (60.)

„Germania steht im Finale“.

Von Beginn an verteiltes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Doch Germania war am heutigen Tag effektiver vor dem Tor und hatte M.Wilke, der drei Treffer erzielte.

Auch Keeper M.Wende zeigte sich stark und konnte so einiges abwehren. Germania stand kompakt, war kämpferisch stark und gewann nicht unverdient gegen den MSV.

GW-Jungs und weiter so.


Germania spielte mit: Wende Maik, Müller Andy (65. Bergwein Patrick), Sander Helge, Müller Rene, Zabel Thomas, Schulze Sven, Frank Michael,

Pilz Sascha, Mucke Christoph, Schröter Mirko, Wilke Marco (69. Ließfeld Marco)


27.01.24 "F und G-Jugend holen Platz 3 beim Hallenmaster des VfB Ottersleben". 

F und G-Jugend haben heute beim Hallenmaster des VfB Ottersleben jeweils den 3.Platz erreicht. Nach einer souveränen Gruppenphase scheiterten beide im Neunmeterschießen am SV Arminia Magdeburg. Im Spiel um Platz 3 gewannen beide Teams ihr Spiel.

Till wurde bei der G-Jugend noch zum besten Spieler gewählt. 

Unsere F-Jugend blieb in 6 Spielen in der regulären Spielzeit ohne Gegentor.

Super Leistung unserer Kids.




27.01.24 I.Herren Testspiel
Germania Olvenstedt – FC Zukunft/MSV 90  0:4 (0:1)

Tore: 0:1 M.Renning (25.), 0:2 0:3 0:4 M.Faber (49. 75. 82.)

„Klare Niederlage im ersten Testspiel“.

Witterungsbedingt mussten bereits zwei angesetzte Testspiele abgesagt werden, doch heute ging es endlich wieder los. Bis zur Pause ein enges Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten und einer knappen Gästeführung. Nach dem Wechsel legten die Gäste weiter nach und konnten die Partie klar gewinnen. Viel Arbeit liegt vor dem Team um Coach A.Mucke. Weiter geht’s.

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Michael Frank (75. Philip Hohenstein), Matthias Meinecke, Christoph Mucke, Phillip Komrowski (50. Lukas Hohenstein), Phillip Kleinau, Vico-Benjamin Elling (46. Aabed Bahro), Dominic Metzger, Niklas Thielemann, Dominic Elling, Bryan Julien Arndt (63. Fynn Jülich) 



29.12.23 „Budenzauber“ der Freizeit-Herren

Germania gewinnt das Hallenturnier der SG Eintracht Ebendorf e.V. ohne Niederlage vor dem Punktgleichen Team aus Gutenswegen.

Den dritten Platz belegte der Gastgeber aus Ebendorf

(Germania spielte gegen Sudenburg 4:0, Ebendorf 2:0, Gutenswegen 2:2, Bernburg 4:1 und Meitzendorf 4:1)

Großer Dank geht nach Ebendorf für die tolle Organisation.

Guten Rutsch ins neue Jahr an alle Beteiligten und an den Olvenstedter Fanclub.



Umrüstung Flutlichtanlage ist abgeschlossen

Im vergangenen Jahr beantragte Germania Olvenstedt e.V. Fördermittel zur Umrüstung seiner vorhandenen Flutlichtanlage auf LED-Technik. 

Am 06.11.2023 konnte dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen werden. 

Durch die finanziellen Unterstützungen des Landes Sachsen-Anhalt in Höhe von 50 % und der Landeshauptstadt Magdeburg in Höhe von 40 %, sowie mit 10 % Eigenanteil des Vereins an den Gesamtkosten von insgesamt 35.000,00 €, verfügt Germania Olvenstedt e.V. nicht nur über eine moderne Flutlichtanlage, sondern hat damit auch die Möglichkeit weiterer Einsparungen bei den Unterhaltungskosten geschaffen.

Besonderer Dank gilt nochmals dem Land Sachsen-Anhalt und der Landeshauptstadt Magdeburg für die finanziellen Unterstützungen. Außerdem bedanken wir uns bei der Firma Willi Pohl GmbH & Co.KG aus Hohenwestedt für die fachliche Realisierung des Projektes.


13.12.23 Mitgliederversammlung in Olvenstedt.
Unter reger Teilnahme fand am gestrigen Abend unsere MV statt. Germania Präsident Volker Buhtz blickte mit uns auf das abgelaufene Jahr zurück und zeigte auch die Probleme auf, die gemeinsam bewältigt wurden.

Ein Blick auf die Finanzen zeigte, dass sehr gut gewirtschaftet wurde. Germania ist gewachsen, denn mittlerweile hat unser Verein 407 Mitglieder.

Seit Jahren haben wir im Fußball- Nachwuchsbereich wieder alle Altersklassen besetzt.  

Also alles im grünen Bereich in Olvenstedt und vielen Dank an Alle, die dazu beigetragen haben.



25.11.23 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – SG Güsen/Parey 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 H.Otto (4.), 2:0 F.Reuper (51.)

„Germania lebt noch“.

Einen verdienten Sieg konnte Germania gegen die

SG Güsen/Parey einfahren.

Nach guter erster Halbzeit, mit Pfosten- und Lattentreffer, legte man nach der Pause nochmal nach.

GW-Jungs und weiter so! 

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Michael Frank (56. Richard Hartmann), Robert Puchowka, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Matthias Meinecke, Niklas Thielemann (72. René Müller), Dominic Elling, Habibou Wilfried Otto, Bryan Julien Arndt, Felix Reuper



18.11.23 Alte Herren Stadtpokal-Viertelfinale

1.FC Magdeburg – Germania Olvenstedt 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 R.Müller (25.)

„Germania gewinnt an der MDCC-Arena“.

Nach fahrigem Beginn, der FCM hätte früh in Führung gehen können, übernahm man die Spielkontrolle.

R.Müller (25.) konnte uns in Führung bringen, doch im weiteren Spielverlauf vergab man reihenweise gute Chancen. Kurz vor dem Ende musste M.Wende noch einen Konter entschärfen und ersparte uns eine mögliche Verlängerung. Insgesamt ein hochverdienter Sieg, weiter geht’s im Halbfinale. Glückwunsch Jungs. 

Germania spielte mit: M.Wende, A.Müller, H.Sander, R.Müller, T.Zabel (60. T.Umbusch), S.Weiß, A.Bode, M.Freiknecht, M.Schröter, R.Danker, M.Wilke (56. S.Pilz)



11.11.23 I.Herren LK.2

SSV Besiegdas 03 – Germania Olvenstedt 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Finn Helmecke (80.), 2:0 Felix Fiedler (87.)

„Germania verliert Kellerduell“.

Nichts zählbares gab es für unser Team beim Tabellennachbarn vom SSV 03. Die Gastgeber nutzten die sich bietenden Chancen besser und gewannen am Ende nicht unverdient. Somit bleiben unsere Jungs weiter im Tabellenkeller und es macht die Aufgabe für das neue Trainerteam nicht leichter. Weiter geht’s, Germania.

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Michael Frank, Stefan Hallbauer (67. Bryan Julien Arndt), Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Matthias Meinecke, Niklas Thielemann (78. Phillip Kleinau), Germain Rosa, Dominic Elling, Richard Hartmann (87. Robert Puchowka), Habibou Wilfried Otto





04.11.23 Alte Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt – SV Irxleben 3:0 (3:0)

Tore: 1:0 Simon Weiß (10.), 2:0 Andreas Bode (16.), 3:0 Andreas Bode (32.)

„Verdienter Erfolg gegen Irxleben“.

Bei herrlichem Herbstwetter macht Fußball so richtig Spaß. Unser Team von Beginn an besser im Spiel, konnte schnell in Führung gehen. Damit ging es in die Pause und das Ergebnis blieb bis zum Ende bestehen. GW-Männer. 

 

Germania spielte mit: Maik Wende, René Müller (78. Rayk Danker), Mirko Schröter, Helge Sander (58. Andy Müller), Martin Freiknecht, André Gumpert, Marco Wilke (78. Andrii Skarlupkyn), Sebastian Gasch (46. Christoph Mucke), Sven Schulze, Andreas Bode, Simon Weiß



03.11.23 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – SV Seilerwiesen 2:4 (0:3)

Tore: 0:1 Hannes Bader (1.), 0:2 Dennis Schardt (24.), 0:3 Philipp Blume (45.+2), 1:3 Matthias Meinecke (65.), 2:3 Matthias Meinecke (66.), 2:4 Philipp Blume (76.)

„Heimniederlage gegen den SVS“.

Bereits zur Halbzeit sah es nach einer klaren Niederlage aus, denn die Gäste waren einfach griffiger, hatten die besseren Chancen und machten ihre Buden. Doch Germania bewies Moral und konnte durch zwei Treffer von Matze Meinecke verkürzen. Ein weiteres Tor der Gäste und ein verwehrter Handelfmeter für Germania besiegelten leider die Niederlage. Weiter geht’s. 


Germania spielte mit: Robert Herrmann, Stefan Hallbauer, Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Michael Müller (4. Michael Frank), Matthias Meinecke, Germain Rosa (80. Phillip Kleinau), Dominic Elling, Richard Hartmann, Habibou Wilfried Otto (80. Fynn Jülich), Felix Reuper



21.10.23 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – TSV Brettin-Rossdorf   5:4 (3:4)

Tore: 1:0 Felix Reuper (3.), 1:1 Maximilian Müller (4.), 2:1 Michael Frank (14.), 2:2 Luis Enrique Ehrenbrecht (23.), 3:2 Michael Frank (32.), 3:3 Maximilian Müller (35.), 3:4 Toni Robert Rähse (42.), 4:4 Michael Frank (65.), 5:4 Felix Reuper (69.)

„Das war nichts für schwache Nerven“.

Beide Teams von Beginn an mit offenen Visier, spielten nach vorn und erzielten viele Treffer. Germania steckte auch nach Pausenrückstand nicht auf und konnte das Spiel noch drehen. Damit gibt man die rote Laterne an die Gäste weiter. Glückwunsch Jungs und weiter so.

Germania spielte mit: Robert Herrmann, Michael Frank, Stefan Hallbauer (66. Habibou Wilfried Otto), Christoph Mucke, Phillip Komrowski, Matthias Meinecke, Niklas Thielemann (76. Michael Müller), Dominic Elling, Richard Hartmann, Bryan Julien Arndt (46. Germain Rosa), Felix Reuper 



21.10.23 II.Herren Stadtoberliga

Germania Olvenstedt II – SV Arminia MD II 1:4 (0:1)

Tore: 0:1 Herman Rister (34.), 1:1 Florian Bauch (53.), 1:2 Henning Fischer (66.), 1:3 Herman Rister (78.), 1:4 Michl Emil Raugust (82.)

„Heimniederlage gegen den SV Arminia II“.

Eine Stunde lang konnte man das Spiel offenhalten, danach machten die Gäste den Sack zu und nahmen die drei Punkte mit. Weiter geht’s Jungs. 

Germania II spielte mit: Lukas Hohenstein, Christoph Gehrke, Tristan Damitz (46. Elias Swigtkowski), Vico-Benjamin Elling, Fynn Jülich, Jan-Philip Heller (75. Robin Lukas Otto), Philipp Sevcov, Philip Hohenstein (46. Dominic Metzger), Tristan Münich (87. Felix Lüder), Robin Wirdel (66. Tari Swigtkowski), Florian Bauch