13.12.14 I.Herren

Germania Olvenstedt – SV Fortuna MD II 4:2 (3:0)

Tore: 1:0 F.Degener (15.), 2:0 A.Bode (30.), 3:0 4:0 P.Kohrmann (45. 61.), 4:1 A.Städtke (63.), 4:2 T.Ginter (76.)

Olvenstedt nun Spitzenreiter!

Germania verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause und übernimmt damit vorerst die Tabellenführung, denn Kleinmühlingen kam über ein Remis beim FC Zukunft nicht hinaus. Aber sie haben ja noch das Nachholspiel. Unser Team mit gutem Spiel nach vorn, aber nach hinten immer wieder mit Fehler. Trotzdem konnte man das Spiel sicher gewinnen und hat nun erst einmal vier Wochen Pause und dann geht’s wieder los. Vorbereitung auf eine hoffentlich ähnlich gute Rückrunde, die Fans in Olvenstedt würden sich freuen. Weitere Fotos später HIER.

Foto: Ogody
Präsident V.Buhtz (r) ehrt H.G.Ferl

11.12.14 Mitgliederversammlung

Am heutigen Abend fand im Vereinsheim die Mitgliederversammlung von Germania Olvenstedt statt. Der Vorstand erläuterte die vergangenen Jahre und dazu gab es einen positiven Bericht, über die Entwicklung unseres Vereins.

Auch wurde über Probleme diskutiert und Wege aufgezeigt, um diese zu beseitigen. Des Weiteren stand auch die Neuwahl des Vorstandes auf dem Plan. Die Mitglieder entlasteten den alten Vorstand und dankten für die geleistete Arbeit.

Auf Vorschlag der Mitglieder und ohne Gegenstimmen, wurde der alte Vorstand wiedergewählt.

Damit bleiben Volker Buhtz (Präsident), Olaf Grasse (Vizepräsident) und Sabine Drewes (Schatzmeister) für weitere zwei Jahre der Vorstand unseres Vereins.

Herzlichen Glückwunsch dazu und viel Kraft für die bevorstehenden Aufgaben.

Der alte/neue Vorstand ehrte dann langjährige Vereinsmitglieder und dankte ihnen für die geleistete Vereinsarbeit.

Im Schlusswort erinnerte Volker Buhtz an die kommenden Aufgaben und an eine weiterhin gute Zusammenarbeit im Verein. (J.L.)

06.12.14 I.Herren

Germania Olvenstedt – TSV G/W Kl.-Mühlingen/Zens 1:1 (1:0)
Tore:
1:0 R.Puchowka (43.), 1:1 S.Durrhack (63.)

Unentschieden im Spitzenspiel!

In einem kampfbetonten Spiel, reichte es gegen den Tabellenführer nicht zu einem Sieg. Bis zum Seitenwechsel war Germania Spielbestimmend und hatte auch die besseren Chancen. Doch leider machte man den Sack nicht zu. Einzig R.Puchowka (43.) erzielte einen schönen Treffer und so ging es mit knapper Führung in die Pause. Nach dem Wechsel verflachte die Partie und die Gäste konnten den nicht unverdienten Ausgleich erzielen. Ein abgefälschter Schuss von S.Durrhack (63.) fand den Weg ins Tor. Auch die schwache Vorstellung des Schiedsrichterteams, soll hier noch erwähnt werden. Sie machten aber die Fehler auf beiden Seiten!

Glückwunsch an Klein-Mühlingen zur Herbstmeisterschaft, aber da gibt’s ja noch ne Rückrunde. Fotos HIER.

P.Kohrmann
P.Kohrmann

29.11.14 I.Herren

SV Germania Güsen – Germania Olvenstedt 1:4 (0:1)

Tore: 0:1 0:2 P.Kohrmann (18. 47.), 0:3 0:4 A.Bode (53. 76.), 1:4 T.Pohl (90.+1)

„Gute Leistung in Güsen.“

Auch in Güsen konnte unser Team gewinnen. Damit bleibt man weiterhin in der Landesklasse 2 vorn dabei. A.Bode und P.Kohrmann (Foto) trafen im Doppelpack, bevor dem Gastgeber in der Nachspielzeit der Ehrentreffer gelang.

Am kommenden Samstag erwartet man dann den Spitzenreiter aus Kleinm./Zens in Olvenstedt.

22.11.14   I.Herren

Germania Olvenstedt – SV Eintr. Gommern 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 M.Meinecke (38.), 2:0 P.Kohrmann (74.), 3:0 M.Rosenberger (78.), 4:0 P.Kohrmann (85.)

„Endlich wieder ein Sieg gegen den Angstgegner“.

Gegen Gommern gelang heute ein klarer Sieg, doch es sah lange nicht danach aus. Unsere Mannschaft zu oft mit langen Bällen, die von der Eintracht Abwehr leicht abzufangen waren. Kurz vor der Pause dann doch noch die Führung durch M.Meinecke. Nach dem Wechsel unser Team etwas druckvoller und innerhalb von nur elf Minuten drei weitere Treffer. P.Kohrmann (74. 85.) und M.Rosenberger (78.) brachten uns mit ihren Treffern auf die Siegerstraße. Es war sicher kein schöner Kick, doch die Punkte blieben in Olvenstedt, obwohl wieder viele Spieler ersetzt werden mussten. Weitere Fotos HIER.

22.11.14   II.Herren

Germania Olvenstedt II - ESV Lok Südost 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 T.Stephan (83.)

"Reserve wieder auf Kurs".

Nach der Pokalpause konnte unsere Reserve den nächsten Sieg einfahren. Dabei tat man sich lange Zeit schwer, gegen defensiv tapfer kämpfende Spieler von Lok Südost und gewann nach einem 20 Meter Tor von Tim Stephan. Leider passte man sich dem langsamen Spiel der Gäste an und brachte sie nur selten in Verlegenheit. Allerdings geriet man auch in der Defensive nicht wirklich in Gefahr, so dass alles in allem der Sieg verdient war. Am kommenden Samstag gastiert man beim Tabellenführer MSC Preussen, wo man eine Schippe draufpacken muss, um einen Sieg zu entführen. (M.G.)

15.11.14 I.Herren Stadtpokal Viertelfinale

BSV 79 MD – Germania Olvenstedt 3:5 (2:1)

Tore: 1:0 M.Lange (5.), 2:0 T.Pahlke (26.), 2:1 St.Hallbauer (31.), 2:2 M.Meinecke (52.), 2:3 A.Gumpert (74.), 2:4 R.Puchowka (82.), 3:4 S.Brunck (88.), 3:5 M.Meinecke (90.)

„Germania steht im Halbfinale“.

Das von M.Schulze betreute Team, zog am Ende nicht unverdient in das Halbfinale ein. Doch das sah am Beginn ganz anders aus.

Viele Spieler mussten ersetzt werden und auch das Trainergespann Herrmann/Müller waren verhindert. So baute der heutige Coach kurzerhand einige Spieler seiner II. ein, doch das sollte nicht gleich klappen. Auf dem engen Platz im Käfig, konnte der Gastgeber schnell in Führung gehen. Als dann auch noch das 2:0 fiel, sah es gar nicht gut aus.

Unser Team musste sich erst finden, doch dass bitte schnell. Nach einer halben Stunde konnte St.Hallbauer den Anschlusstreffer erzielen, ganz wichtig in dieser Phase. Nach dem Wechsel legte man nach und konnte sich absetzen. Den Gastgebern gelang nur noch der Anschlusstreffer und M.Meinecke machte mit seinem 2.Tor in der 90. Minute den Deckel drauf. Unser Team hat heute Moral gezeigt und sich zurück gekämpft. Glückwunsch!

Weitere Fotos später HIER.

08.11.14 I.Herren

SV Gr. Santersleben - Germania Olvenstedt 1:4 (0:1)

Tore: 0:1 M.Meinecke (24.), 0:2 P.Kohrmann (51.), 0:3 R.Puchowka (56.), 0:4 P.Kohrmann (64.), 1:4 T.Herrmann (67.)

„Rumpftruppe gewinnt bei Santos!“

Nach mehreren Absagen/Sperre musste der Trainer kurz vor Spielbeginn noch einmal umstellen, denn auch M.Grasse und M.Frank mussten passen und konnten nicht spielen. Zum Glück kamen dann später noch Spieler der II. nach, so hatte man wenigstens Wechselspieler. Also keine guten Voraussetzungen, doch unser Team überraschte mit seiner kampfstarken Einstellung nicht nur die eigenen Fans, sondern auch den Gastgeber. In der 24. Minute erzielte M.Meinecke, mit straffem Schuss, die Olvenstedter Führung. Somit ging es mit verdienter Führung in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhten P.Kohrmann (51.) R.Puchowka (56.) und wiederum P.Kohrmann (64.) auf 0:4 und das Spiel war gelaufen. Die Gastgeber konnten zwar noch auf 1:4 verkürzen, doch selbst einen Elfmeter konnte man nicht nutzen. Den fischte nämlich der starke Germania-Keeper K.Rusche raus und hielt auch sonst seinen Kasten sauber. Insgesamt eine gute Mannschaftsleistung, in der jeder seinen Teil zum verdienten Sieg beitrug. Weitere Fotos später HIER.

01.11.14  I.Herren
Germania Olvenstedt – SC Vfl. Nedlitz 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 C.Schmidt (15.), 1:1 A.Bode (67.), 1:2 M.Kilz (87.)
2. Heimpleite für Germania!
Leider konnte unser Team nicht an die gute Leistung von Gnadau anknüpfen und verlor damit das zweite Heimspiel in Folge. Der Gastgeber war zwar von Beginn an Spielbestimmend, doch die Gäste waren immer wieder bei Kontern gefährlich. Einen nutzte C.Schmidt zur nicht unverdienten Halbzeitführung der Gäste. Nach dem Wechsel versuchte unser Team ne Schippe draufzulegen, doch das gelang nur bedingt. A.Bode konnte zwar zwischenzeitlich ausgleichen, doch auch der Gast hatte weitere Chancen. Neben unserem Team, hatte aber auch der Schiri nicht seinen besten Tag, sonst hätte er nach klarem Foulspiel gegen Kohrmann, einen Elfmeter gepfiffen. Leider gab es keinen, sondern ein weiteres Tor der Gäste durch M.Kilz. Germania warf nun alles nach vorn, doch es reichte am heutigen Tag einfach nicht. Damit fährt Nedlitz mit 3 Punkten nach Hause und unser Team sollte sich schnell auf die nächsten Aufgaben konzentrieren. Das sie es besser können, haben sie oft bewiesen. Weitere Fotos später HIER.

01.11.14  II.Herren
Germania Olvenstedt II - RS Sudenburg II 6:2 (3:0)
Tore:
1:0 St.Hallbauer (5.), 2:0 S.Pilz (6.), 3:0 S.Dziewior (16.), 4:0 M.Kopplin (53.), 4:1 M.Pirke (60.), 4:2 M.Kernke (74.), 5:2 S.Dziewior (77.), 6:2 S.Pilz (89.)
"Germania-Reserve weiter ungeschlagen"
Trotz einer mäßigen zweiten Hälfte gewann unsere Reserve souverän gegen den Mitabsteiger aus Sudenburg.
Dank einer schnellen 3:0 Führung waren früh alle Fronten geklärt, so dass eine spielerisch weniger gute Partie, für den siebten Sieg in dieser Saison ausreichend war. Nächste Woche muss ein weiterer Sieg gegen die Handwerk-Reserve her, um an den Tabellenführer vom MSC dran zu bleiben. (M.G.)


A.Bauerfeind

25.10.14  I.Herren
SG Gnadau - Germania Olvenstedt 3:7 (1:1)
Tore:
0:1 P.Kohrmann (9.), 1:1 D.Wenzel (20.), 1:2 M.Meinecke (47.), 1:3 A.Bauerfeind (51.), 1:4 S.Gasch (53.), 1:5 St.Hallbauer (57.), 1:6 R.Paasch Et. (77.), 2:6 R.Paasch (80.), 3:6 M.Rasche Elfm.(86.), 3:7 M.Rosenberger Elfm. (90.+4)
„Hoher Sieg im Salzland“
Durch eine starke kämpferische Leistung gewinnt unser Team verdient bei der SG Gnadau. Germania von Beginn an die bessere Mannschaft, auch wenn man mit einem Remis in die Pause gehen musste. Nach dem Wechsel erzielte unsere Truppe 4 Tore innerhalb von nur 10 Minuten. Damit war die Partie gelaufen. Bei so vielen Toren kam sogar der Schiri mit dem Schreiben durcheinander. Ich meine, den Treffer zum 1:2 machte auch A.Bauerfeind. Aber egal, wichtig war der Sieg. Getrübt wurde dieser leider durch die Verletzungen von R.Puchowka und A.Bauerfeind. Letzterer wird sicher länger ausfallen. Gute Besserung den Beiden. O.Wrage spielte am heutigen Tag nur 8 Minuten, denn nach seiner Einwechslung bekam er viel zu schnell Gelb/Rot. Germania gehen langsam die Spieler aus.

18.10.14  I.Herren
Germania Olvenstedt – SSV Besiegdas 03  3:4 (2:3)
Tore: 1:0 A.Bauerfeind (11.), 2:0 M.Grasse (32.), 2:1 2:2 T.Müller (41. 42.), 2:3 F.Meisner (45.), 3:3 P.Kohrmann (59.), 3:4 T.Müller (66.)Elfm.
Germania verspielt möglichen Sieg!
Trotz gutem Start und einer 2:0 Führung, konnte unser Team heute leider nicht gewinnen. Immer wieder werfen eklatante Abwehrfehler unser Team zurück. 3 Mal musste Keeper M.Wende, innerhalb von nur 4 Minuten, den Ball aus dem Netz holen!!! Oft konnte unser Team solche Spiele umbiegen, heute leider nicht. Denn auch ein Elfmeter wurde vergeben. Der SSV nutzte unsere Schwächen heute aus und kam somit zum 2.Saisonsieg. Weitere Fotos HIER.

18.10.14   II.Herren
Germania Olvenstedt II - SSV Besiegdas II  5:0 (4:0)
"Germania Reserve mit 6. Sieg in Serie"

Am Samstag kam es auch zum Reserveduell zwischen unseren Germanen und dem SSV Besiegdas. Nach fünf Siegen in Folge war unsere Reserve leichter Favorit und man wollte den Tabellenführer SV Beyendorf weiter unter Druck setzten.Wir begannen sehr schwungvoll und waren vor allem im Mittelfeld sehr aggressiv. In Folge dessen ließ man dem Gegner wenig Raum und konnte vor allem über die rechte Seite immer wieder Akzente setzen. Die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss belegt die 4:0 Pausenführung, denn aus 6 Chancen vielen 4 Tore. In der zweiten Halbzeit ließ man dem Gegner ein wenig zu viel Raum und er kam zu drei sehr guten Möglichkeiten, die Christoph Gehrke gut entschärfte. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Marco Kopplin in der 89. Minute. Mit diesem souveränen Auftritt unterstreicht man die Aufstiegsambitionen. WEITER SO!!!! (M.G.)


11.10.14  I.Herren
SSV Besiegdas 03 – Germania Olvenstedt  3:5 (1:3)
Tore: 0:1 A.Bauerfeind (12.), 0:2 P.Kohrmann (26.), 1:2 F. Meisner (29.), 1:3 P.Kohrmann (43.), 2:3 M.Mähnert (56.), 3:3 T.Müller (59.Elfm.), 3:4 P.Kohrmann (70.), 3:5 S.Gasch (90.+6)
"Germania zieht ins Viertelfinale ein"!
Trotz einiger Umstellungen kam Germania gut ins Spiel und konnte schnell in Führung gehen. Man hatte das Spiel im Griff und erhöhte bis zur Pause auf 1:3. Nach dem Wechsel dann einige Fehler, die der nun kämpfende Gastgeber, zum zwischenzeitlichen Ausgleich nutzen konnte. Ein gut aufgelegter P.Kohrmann, brachte unser Team mit seinem 3. Tor wieder in Führung und S.Gasch machte in der Nachspielzeit den Deckel drauf. Damit bleibt Germania weiter im Lostopf.
Weitere Fotos später HIER.

A.Bauerfeind

04.10.14  I.Herren
TuS 1860 Neustadt – Germania Olvenstedt  3:5 (2:1)
Tore: 1:0 2:0 M.Dolke (14. 22.), 2:1 A.Bode (23.), 2:2 P.Kohrmann (46.), 2:3 M.Schröter (71.), 2:4 A.Bauerfeind (78.), 2:5 M.Freiknecht (86.), 3:5 M.Dolke (90.)
„Germania bleibt weiter vorn“.
In einer torreichen Partie gewinnt Germania verdient bei den Neustädtern. Der Gastgeber nutzte die Fehler in der Anfangsphase rigoros zu einer 2:0 Führung aus, doch dann kam unser Team langsam ins Rollen und erzielte in regelmäßigen Abständen seine Treffer.

Trotzdem musste der gute Germania-Keeper M.Voigt einige Paraden zeigen, um weitere Tore des Gastgebers zu verhindern. Zu erwähnen wäre noch die schwere Verletzung eines TuS-Spielers.  Wir wünschen gute Besserung und alles Gute. Mit diesem Sieg bleibt Germania weiterhin Spitzenreiter der LK.2. Weitere Fotos später HIER.

04.10.14  II. Herren
MSV Börde III – Germania Olvenstedt II  0:3 (0:3)
Tore: 0:1 M.Irrgang (17.), 0:2 St.Hallbauer (24.), 0:3 S.Pilz (25.)
Am gestrigen Samstagabend bezwang unsere II. Mannschaft den MSV Börde III mit 3:0. Auf dem ungewohnten stumpfen Fußballplatz reichten gute 20 Minuten aus, um den vierten Sieg in Serie einzufahren. Innerhalb von 8 Minuten machen Micha (17.), Halli (24.) und Sascha (25.) den Sieg klar. Danach flachte das gesamte Spiel etwas ab und es fehlte die letzte Konsequenz, um den Sieg klarer ausfallen zu lassen. Der MSV Börde III war kaum gefährlich und somit war es ein verdienter Sieg. In 2 Wochen kommt es dann zum Kräftemessen mit der Reserve des SSV Besiegdas, bei dem unsere Reserve die Siegesserie weiter ausbauen will. (M.G.)

27.09.14  I.Herren
Germania Olvenstedt – FC Zukunft  4:3 (2:1)
Tore: 0:1 D.Hausmann (11.), 1:1 P.Kohrmann (30.), 2:1 A.Bode (35.), 3:1 M.Schröter (53.), 4:1 R.Müller Elfm. (63.), 4:2 D.Hausmann (74.), 4:3 E.Papazissis Elfm. (89.)
„Germania jetzt an der Tabellenspitze“
In einer wechselhaften Partie behielt Germania auch im Punktspiel gegen den FC Zukunft die Oberhand, wenn auch etwas knapp. Die Partie hatte kaum begonnen und schon lief man einem Rückstand hinterher. Das sollte aber kein Problem sein, denn noch vor dem Wechsel drehten P.Kohrmann u A.Bode mit ihren Toren die Partie. Nach der Pause drückte Germania weiter und konnte die Führung durch M.Schröter ausbauen. Dann gab es Elfmeter für Olvenstedt, der etatmäßige Schütze A.Bode verzichtete und übergab den Ball kurzerhand an „Geburtstagskind“  R.Müller, der dann auch sicher verwandelte. Irgendwie dachte man nun, dass Ding ist gelaufen. Doch durch eigene Fehler brachte man die Gäste wieder ins Spiel zurück und war am Ende froh, dass die drei Punkte in Olvenstedt blieben.
Weitere Fotos HIER.


27.09.14  II.Herren
Germania Olvenstedt II – FC Zukunft II 3:0
(1:0)
Tore: 1:0 2:0 St.Hallbauer (21. 53.), 3:0 P.Behrend (87.)
"II. Mannschaft gewinnt souverän".
Im dritten Heimspiel dieser Saison gewann unsere Reserve ihr drittes Spiel. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ließ man den Gegner laufen und hatte das Spiel zu jeder Sekunde voll im Griff. Immer wieder konnte die löchrige Defensive der Gäste mit gekonnten Kombinationen auseinander gespielt werden. Der Goalgetter Stefan Hallbauer konnte mit seinen Saisontreffern 6 und 7 unsere Reserve in Front bringen. Den Schlusspunkt unter einem nie gefährdeten Sieg setzte Patty Behrend, mit einem 50m-Freistoßtor. Somit bleiben wir ärgster Verfolger des Tabellenführers SV Beyendorf und dürfen weiter vom Aufstieg träumen. (M.G.)

27.09.14 Kleinfeld-Team

Germania Olvenstedt Klf. - SKV Meridian Klf. 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Maik Dröge (7.), 2:0 Maik Dröge (31.)

Also ich war sehr überrascht, dass wir das Spiel so gut im Griff hatten. Nach der Auftaktniederlage beim BSV 79 (3:7) dachte ich die Jungs haben die hohe Niederlage noch nicht verkraftet, aber sie haben von Anfang an das Spiel bestimmt und den Drang zum Tor gehabt und sind folgerichtig in der 7.Min. durch Goalgetter Maik Dröge 1:0 in Führung gegangen. Bis zur Halbzeit hatten wir auch noch mehrere Chancen um höher zu führen, aber wer vorn die Tore nicht macht, bekommt öfters dann auch die Quittung. Meridian traute sich dann auch nach vorn zu spielen, aber unser Torwart Marcel Demanga war heute super drauf und hat alles gehalten, was so drauf kam. Nach der Pause, erhöhte wiederum Maik Dröge auf 2:0. Marcel hielt seinen Kasten sauber und hielt damit den ersten Sieg im Punktspiel fest. Eine gute Mannschaftsleistung hat uns heute den Sieg gebracht. (T.W.)

Am 24.09.2014 fand im Vereinsheim von Germania Olvenstedt e.V. erstmals der Vereinsdialog mit dem Fußballverband Sachsen-Anhalt e.V. statt. 
Der Fußballverband Sachsen-Anhalt e.V. wurde vertreten durch den Präsidenten, Erwin Bugar, den Vizepräsidenten Qualifizierung Michael Rehschuh und den Koordinator für Fußballentwicklung Christian Reinhardt.

Auf Seiten von Germania Olvenstedt e.V. nahmen der Präsident, Volker Buhtz, Schatzmeister Sabine Drewes, der Trainer der 1. Herren, Maik Herrmann, die Trainer der 2.Herren, Markus Goldmann und Maik Schulze, der Trainer der D-Jugend, Stephan Müller und der Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit, Jörg Lonkowski teil.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer und Ausführungen zur Struktur und Entwicklung des Vereins durch den Präsidenten, Volker Buhtz, erläuterte der FSA-Präsident, Erwin Bugar die Grundlagen des Vereinsdialogs. Im Verlauf der weiteren, intensiven Diskussion erläuterten die Verantwortlichen des FSA u.a. Möglichkeiten zur weiteren Qualifizierung von Übungsleitern sowie Angebote zur Unterstützung der weiteren Vereinsarbeit. Durch die Teilnehmer unseres Vereins gab es Hinweise und Anregungen an den Fußballverband Sachsen-Anhalt zur Verbesserung bereits bestehender Projekte und Angebote. Die Teilnehmer beider Seiten sprachen sich übereinstimmend dafür aus, den begonnen Dialog zukünftig fortzusetzen.

Zum Abschluss der fast zweistündigen Veranstaltung übergab  FSA-Präsident Erwin Bugar noch einen Satz Spielbälle an Vereinspräsident Volker Buhtz.


20.09.14  I.Herren
Germania Olvenstedt – SG B/W Niegripp 5:1 (3:1)
Tore: 1:0 2:0 A.Bode (7. 12.), 3:0 A.Bauerfeind (29.), 3:1 T.Eschner (44.), 4:1 P.Kohrmann (76.), 5:1 A.Bode (84.)
Germania siegt weiter!
Auch gegen Niegripp lässt sich unser Team nicht überraschen und fährt zu Hause die nächsten 3 Punkte ein. Germania begann stark und übte sofort Druck auf die Gäste aus. Die waren in dieser Phase etwas überfordert und bekamen auch postwendend 3 Gegentreffer eingeschenkt. Kurz vor der Pause der Ehrentreffer für die Gäste. Nach dem Wechsel Germania nicht mehr so zwingend, konnten aber trotzdem noch zwei Treffer nachlegen. Zu erwähnen noch das Goalgetter A.Bode wieder 3 Buden erzielen konnte. Weitere Fotos HIER.

20.09.14 II.Herren
Germania Olvenstedt II - USC MD  9:1 (7:0)
Tore:
1:0 S.Pilz (18.), 2:0 F.Degener (19.), 3:0 St.Hallbauer (30.), 4:0 J.Heller (31.), 5:0 M.Irrgang (32.), 6:0 7:0 St.Hallbauer (35. 37.), 7:1 M.Mnich (57.), 8:1 St.Hallbauer (70.), 9:1 St.Laskowsky (86.)

"Germania-Reserve mit dritten Sieg in Folge"
Mit einer starken ersten Hälfte legte man am Samstag den Grundstein des souveränen Sieges. Man ging mit einer 7:0 Pausenführung in die Kabine. In der zweiten Halbzeit schaltete die Germania-Reserve zwei Gänge runter und somit fiel das Ergebnis noch relativ milde für den Gegner aus. Im kommenden Heimspiel gegen den FC Zukunft II wartet ein anderer Gegner, der uns alles abverlangen wird. (M.G.)

13.09.14 I.Herren
SV Arminia MD – Germania Olvenstedt  2:4  (2:3)
Tore: 0:1 A.Bode (8.), 1:1 E.Ouedraogo (10.), 2:1 M.Gabbe (18.), 2:2 2:3 A.Bode (23. 25.), 2:4 P.Kohrmann (51.)

Im Auswärtsspiel beim SV Arminia holt sich unser Team weitere 3 Punkte und kann von den Punktverlusten, anderer Teams der Liga, profitieren. Dadurch befindet man sich momentan auf Platz 2 der Lk.2. Von Beginn an, hatte man die besseren Torchancen, leider wurden nicht alle genutzt. Durch eigene Fehler ermöglichte man die zwischenzeitliche Führung des Gastgebers, doch A.Bode  konnte durch seine drei Treffer, dass Ergebnis korrigieren. Auch in der 2.Halbzeit bestimmte unser Team das Spiel und konnte durch P.Kohrmann auf 2:4
erhöhen. Weitere Chancen blieben ungenutzt.


13.09.14 II.Herren
SV Arminia II - Germania Olvenstedt II 2:7 (0:3)

"Germania-Reserve weiter ungeschlagen"

Unsere 2. Mannschaft gewann souverän gegen die Resereve des SV Arminia mit 2:7. Man dominierte das Geschehen von Beginn an und kletterte mit diesem Sieg auf den 2.Platz. Hätte man in der zweiten Halbzeit noch konsequenter gespielt, wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen. Nächste Woche trifft man zu Hause auf den USC Magdeburg, wo man die Serie weiter ausbauen will. (M.G)


13.09.14 Alte Herren
Germania Olvenstedt - Polizei SV  1:3  (1:1)
Tore: 0:1 T.Kriebitzsch (30.), 1:1 T.Zander Elfm. (34.), 1:2 1:3 M.Gruner (57. 78.)
Germania AH mit Fehlstart in die neue Saison.
Im ersten Saisonspiel verlor man zu Hause gleich gegen den Aufsteiger vom PSV. Der Gast war gut besetzt und hielt von Beginn an dagegen. Unserem Team fehlten heute leider einige Spieler, so dass die Bank dünn besetzt war. Doch was auf dem Platz stand, sollte doch eigentlich reichen. Leider war es nicht so. Weiterlesen HIER.

v.l.n.r. M.Herrmann, C.Engelhardt, S.Gasch, R.Danker

07.09.14 Neue Trikots für die 1. Herren !


Der Kapitän Sebastian Gasch, sowie Trainer Maik Herrmann übernahmen dankend den neuen Trikotsatz vom Sponsor Christian Engelhardt, Inhaber vom Reisebüro Cactus und Rayk Danker (Mitarbeiter des Reisebüros und Germania-Mitglied).

Die neue Kluft wurde im anschließenden Stadtpokalspiel gegen die 1. Herren vom FC Zukunft (4:0 für Germania) erfolgreich „getestet“.

06.09.14  II.Herren
Germania Olvenstedt II – Post SV MD  3:4 (0:2)
Tore: 0:1 0:2 J.Münch (15. 26.), 1:2 R.Linz (49.), 1:3 H.Le Quan (71.), 2:3 3:3 St.Hallbauer (73. 76.), 3:4 M.Lamm (90.+1)

Germania II nach Aufholjagd nicht belohnt!

Wie vermutet begann Post sehr offensiv, folgerichtig stellten wir defensiver auf, aber ihre schnellen Flügelspieler ließen uns am Anfang kaum Luft zum atmen. So entstanden auch die beiden Gegentore über die Außenpostionen. Nach einigen Anweisungen in der Halbzeitpause, kamen unsere Jungs langsam immer besser ins Spiel. Folgerichtig fiel auch das 1:2 in der 49. Minute durch R.Linz. Doch während wir versuchten den Ausgleich zu erzielen, liefen wir in einen Konter und bekamen das 1:3. Nach zwei taktischen Auswechslungen traf St.Hallbauer (73. 76.) im Doppelpack und die erhoffte Verlängerung schien in greifbarer Nähe. Doch Post nutze in letzter Minute einen Abstimmungsfehler in unserer Abwehr zum 3:4 Endstand.Fazit: Mit dieser heute gezeigten Leistung kann das Trainerteam zufrieden sein. Also Kopf hoch und immer weiter nach vorne schauen. (T.J.)


05.09.14  I.Herren
Germania Olvenstedt – FC Zukunft MD 4:0 (1:0)
Tore: 1:0 A.Bode Elfm.(28.), 2:0 A.Bode (54.), 3:0 M.Koderisch Eigt. (75.), 4:0 P.Kohrmann (83.)
Germania hochverdient eine Runde weiter!
In der 1. Hauptrunde des Stadtpokals gewann unser Team, auch in dieser Höhe verdient und zog in die nächste Runde ein. Die Gäste konnten nur in der 1. Halbzeit dagegenhalten und hatten auch ihre Torchancen. Aber ab Mitte der 1. Halbzeit übernahm unser Team das Spiel und ging verdient in Führung. In der 2. Hälfte kam von den Gästen nicht mehr viel und Germania machte den Sack zu, ließ dabei sogar noch einige Torchancen liegen. Mehr später HIER.


30.08.14  I.Herren
Germania Olvenstedt – HSV Medizin MD  2:2 (2:2)
Tore: 1:0 A.Bode (5.),1:1 H.Franke (10.),2:1 A.Bode (12.),2:2 T.Schönberg(41.)
Gerechte Punkteteilung in Olvenstedt.
Im Spiel gegen den Aufsteiger aus MD sollten eigentlich drei Punkte her, doch die personelle Lage ist momentan nicht optimal. Wieder musste das Team umgestellt werden, trotzdem konnte man 2x durch A.Bode in Führung gehen. Doch immer wieder wurden in der Defensive Fehler gemacht, die sich bietenden Chancen wurden von den kampfstarken Gästen natürlich dankend angenommen. Nach dem Wechsel noch einige Möglichkeiten auf beiden Seiten, doch weitere Treffer sollten nicht fallen.
Mehr HIER.


30.08.14 II.Herren
Germania Olvenstedt II - HSV Medizin II 4:1

Verdienter Sieg für Germania-Reserve.

Im zweiten Spiel konnte unsere II. den ersten Sieg einfahren. Von Beginn an waren die Hausherren spielbestimmend und ließen den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren. Einzig die Durchschlagskraft nach vorne fehlte. In der 27. Min. erzielte Dome den hochverdienten 1:0 Halbzeitstand. Nach der Pause begannen die Germanen noch druckvoller und bauten in der 54. und 70. ihre Führung weiter aus. Unnötig war dann der Gegentreffer, welcher allerdings aus einer klaren Abseitsposition erzielt wurde. Zwei Minuten später konnte Basti den 3-Tore-Vorsprung wieder ausbauen. Danach ließ man noch gute Möglichkeiten aus, den Sieg deutlicher zu gestalten. 
Alles in allem ein guter Auftritt unserer 2. Mannschaft, der Lust auf mehr macht. (M.G.)



24.08.14 Neues von den Olvenstedtern F-Junioren
Zum 21.08.2014 endete nun endlich auch für unsere kleinsten die Sommerpause. Das beste zum Start der neuen Saison,
mit Trainer Christian Schmidt erhalten unsere Nachwuchskicker die langerhoffte Verstärkung im Trainerstab.
Nach kurzem spielerischen Aufwärmen mussten die meisten der Kids erst einmal wieder das Gefühl für das Runde bekommen, aber die Trainer durften auch schon die ersten Traumtore und Glanzparaden der Kids beobachten.
Daher werden wir Erwartungsvoll in die neue Saison starten und auf viele tolle Spiele und Erlebnisse
hoffen. Sport Frei eure F-Junioren
+++ www.germolv.de +++
... lade Modul ...

Sponsor der Homepage