----Vereinsspielplan----
----Vereinsspielplan----

Ansetzungen der Herrenteams.

27.03.15   18:30 Traditions AH - SV Arminia MD    5:1
28.03.15   11:00  Germania AH - TSG Calbe AH    1:0 n.V.
28.03.15   15:00  SG Handwerk - Germania I.        2:0


28.03.15 I.Herren Stadtpokal

SG Handwerk MD – Germania Olvenstedt 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 A.Petersdorf (53.), 2:0 P.Garmann (87.)

„ Germania ist raus“.

Das war heute einfach zu wenig, um in das Endspiel einzuziehen! Unser Team war zwar von Beginn an Spielbestimmend, doch die diszipliniert, kämpfenden Gastgeber hielten dagegen und hatten auch ihre Chancen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Wer nun gedacht hätte, unser Team legt nach dem Wechsel ne Schippe drauf, wurde leider enttäuscht. Das Spiel plätscherte weiter vor sich hin, doch dann kam der Weckruf. (Weitere Fotos HIER.)

A.Petersdorf erzielte das 1:0 (53.) für den Stadtoberligisten und Germania musste nun mehr tun. Das versuchte man auch, aber richtig zwingendes brachte man nicht zu Stande. Im Gegenteil. Der Gastgeber erhöhte durch P.Garmann zum 2:0 (87.) und zieht damit nicht unverdient in das Stadtpokalfinale ein, wo man auf den HSV Medizin trifft. Unseren Glückwunsch dazu. Unser Team sollte schnell wieder in die Spur kommen und die bis dato sehr erfolgreiche Saison fortführen. Wir wurden Wochenlang verwöhnt, heute leider nicht. Auf geht’s Jungs, dass könnt ihr besser.

28.03.15 Alte Herren Stadtpokal

Germania Olvenstedt - TSG Calbe 1:0 n.V. (0:0, 0:0)

Tore: 1:0 T.Umbusch (91.)

"Germania steht im Finale".

Durch eine ordentliche Mannschaftsleistung (wir setzten ja 17 Spieler ein), erreichte Germania verdient das Finale.

War sicher kein Leckerbissen, aber auch nicht anders zu erwarten. Die kampfstarken Gäste verlegten sich auf das Kontern und überließen uns das Spiel. Das gelang uns nicht so gut, denn wir erarbeiteten trotz viel Ballbesitz, wenige Chancen. Gefallen hat mir aber, dass wir kompakt standen und den Gegner nicht viele Chancen ermöglichten. Der Schütze des goldenen Tores war wieder mal T.Umbusch, den das per Kopf gelang. Ob wir uns mit dem Finale was Gutes getan haben, werden wir am 30.04. wissen, denn dort wartet ja nur MSV Börde auf uns. Egal, haltet euch schon mal den Abend frei, gibt trotzdem was zu feiern. GW. Weitere Fotos HIER.

22.03.15  A-Jugend Landesliga

Burger BC 08 – Germania Olvenstedt 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 H.Gottschalk (48.)

"Unglückliche Niederlage der A-Jugend in Burg".

Ein kämpferisch sehr gutes Spiel der Mannschaft, doch leider haben wir uns heute nicht mit einem Tor belohnt.

Das Tor für Burg fiel aus einem umstrittenen Freistoß, uns wurde dagegen ein Elfmeter bzw. ein klares Tor vom Schiedsrichter verwehrt. Trotzdem hat die Mannschaft Kampf und Willen gezeigt. So nehmen wir viel Positives aus dem Spiel mit, für das nächste Heimspiel gegen den VfB Ottersleben. Beide Trainer waren am Ende der Meinung, ein Unentschieden wäre heute gerecht gewesen! (D.S.)

A.Bode 2-facher Torschütze in Niegripp

21.03.15 I.Herren LK.2

SG B/W Niegripp – Germania Olvenstedt 1:2 (0:0)

Tore: 0:1 0:2 A.Bode (69. 71.), 1:2 P.Sandmann (86.)

Die Siegesserie geht weiter“.

Heute ging es zum Auswärtsspiel nach Niegripp.

Wie schon erwartet bekamen wir es dort mit einem tiefen, aber noch gut bespielbaren Platz und einer kampfstarken Heimmannschaft zu tun.

Doch unser Team hielt von Beginn an gut dagegen, hatte die besseren Torchancen und hätte bereits zu Pause führen können. Nach dem Wechsel auch der Gastgeber mit einer Druckphase und einigen Möglichkeiten, doch die konnten vom guten Keeper Meinecke und der Abwehr geklärt werden.

Als dann A.Bode (69. 71.) im Doppelpack traf, kam Germania auf die Siegerstraße. Daran änderte auch der Ehrentreffer der Gastgeber durch P.Sandmann (86.) nichts mehr, auch wenn dadurch noch einmal etwas Hektik ins Spiel kam. Auswärtssieg und eine Superserie geht weiter. Glückwunsch Jungs.

21.03.15 II. Herren Stadtliga

USC MD – Germania Olvenstedt II 1:7 (1:3)

Tore: 0:1T.Stephan (4.), 0:2 R.Linz (5.), 0:3 M.Böhme (15.), 1:3 P.Runge (32.), 1:4 J.P.Heller (38.), 1:5 S.Dziewior (70.), 1:6 R.Linz (82.), 1:7 M.Wilke (84.)

"Unsere Reserve mit dem 7. Sieg in Folge".

Mit einem klaren Erfolg beim USC MD kehrt unsere Reservemannschaft nach Hause. Auf dem kleinen Platz am Umfassungsweg waren wir, mit gefühlten 80% Ballbesitz, die klar bestimmende Mannschaft.

Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen können. Der USC hatte dem konsequenten Spiel unserer Mannschaft nur Härte und Unfairness entgegenzusetzen. Nun hat unsere Germania-Reserve zwei spielfreie Wochen, in denen man sich auf die kommenden Aufgaben vorbereiten will.

Dann heißt es wieder "GERMANEN KÄMPFEN UND SIEGEN".

21.03.15 Alte Herren

Germania Olvenstedt – FSV 1895 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 M.Schüler (11.), 1:1 U.Bartels (19.), 2:1 T.Zander Elfm. (51.)

Die Alten können es noch“.

Zum 1. Sieg der Rückrunde kam heute unsere Alte Herren und verlässt damit die untersten Tabellenregionen.

Das war ein hartes Stück Arbeit, denn die Gäste hielten trotz Besetzungsprobleme gut dagegen und hätten bei besserer Chancenauswertung sogar einen Punkt mitnehmen können. Das sollte heute aber nicht sein, denn unsere Jungs kämpften und verdienten sich damit die Punkte. Auch war eine klare Steigerung zum PSV-Spiel zu erkennen. Jetzt geht es am kommenden Samstag, gegen die TSG Calbe um den Einzug in das Pokalfinale. Anstoß um 11:00 in Olvenstedt.

21.03.15 Herren-Kleinfeld

Germania Olvenstedt - SV Arminia II 4:0 (3:0)

Tore: 1:0 S.Hotopf (18.), 2:0 M.Dröge (25.), 3:0 4:0 K. Rusche (28. 58.)

In einem sehr fairen Topspiel und nach gegenseitigem Abtasten in der Anfangsphase, übernahm Germania dann auch das Spiel.

In der 18.Min. verwandelte Steven eine Ecke direkt, in der 25.Min. gewinnt Bergi ein Zweikampf, bedient Maik und der vollendet den Konter zum verdienten 2:0. Dann ein Treffer von K.Rusche (28.) und es stand 3:0. In der zweiten Halbzeit haben wir es kontrolliert und ohne Bedrängnis ablaufen lassen. Kurz vor dem Ende machte wiederrum K.Rusche (58.) das 4:0. Fazit: Wir haben den Gegner immer unter Kontrolle gehabt, wenige Fehler gemacht und seit 8 Punktspielen nicht mehr verloren. Weiter so. (T.W.)


14.03.15 I.Herren LK.2

Germania Olvenstedt – SV Arminia MD 5:2 (1:1)

Tore: 1:0 A.Bode (13.), 1:1 M.Hanso (36.), 2:1 A.Bode (49.), 3:1 4:1 P.Kohrmann (57. 72.), 4:2 C.Ukaegbu (86.), 5:2 S.Gasch (90.)

Germania gelingt 5.Sieg in Folge”.

Mit dem klaren Sieg gegen den SVA übernimmt Germania die Tabellenführung, da Kleinmühlingen/Z. Remis spielte.

Dabei sah es bis zur Halbzeit nicht danach aus, denn die Gäste hielten gut dagegen. Doch unsere Goalgetter Bode/Kohrmann trafen im Doppelpack und S.Gasch machte den Deckel drauf. Zu erwähnen noch, dass Germania in dieser Saison den 7. Torhüter einsetzte, denn Tom Nöhring kam zum ersten Pflichtspieleinsatz in der I. Mannschaft. Weiter so, Jungs. Weitere Fotos später HIER.

Foto vom 13.09.14

14.03.15 II. Herren Stadtliga

Germania Olvenstedt II – SV Arminia II 4:0

Tore: 1:0 S.Dziewior (2.), 2:0 M.Meinecke (30.), 3:0 P.Behrend (58.), 4:0 S.Laskowsky (70.)

 "Germania-Reserve weiterhin Tabellenführer".

3.Spiel, 3.Sieg und 11:0 Tore. Der Rückrundenauftakt unserer II. Mannschaft kann sich sehen lassen. Dank eines weiteren souveränen Sieges gegen die Arminia II, verteidigte man die Tabellenführung und hat den Wiederaufstieg fest im Blick. In diesem Spiel begann man wie die Feuerwehr. Nach 9 Sekunden scheiterte Lasse noch mit einem Heber, aber knapp 100 Sekunden später schob Dziewi zum 1:0 ein. Danach drängte man den Gegner immer weiter zurück und erarbeitete sich eine Torchance nach der anderen. Im Laufe der ersten Halbzeit konnte sich die Arminia-Reserve, durch resolute Zweikampfführung und schnellem Umschaltspiel, einige gute Möglichkeiten erarbeiten. Nach 30. Minuten klingelte es erneut im Gästegehäuse. Jan war auf der linken Seite frei durch und bediente mustergültig den Winterneuzugang Marcel Meinecke, welcher seinen 2. Treffer im zweiten Spiel markierte. Nach dem Halbzeitpfiff dauerte es 13 Minuten bis Patty Behrend das verdiente 3:0 schoss. Dann hatten die Germania Glück. Nachdem der gegnerische Stürmer frei auf das Tor lief, würde er von Halli gefoult und dieser sah "glücklicherweise" nur die gelbe Karte. In der 70. Minute dann die Entscheidung. Marco Wilke bediente mit seinem ersten Ballkontakt Lasse, welcher den 4:0 Endstand markierte. Alles in allem ein sehr verdienter Sieg unserer Reserve. Bei konsequenter Spielanlage hätte der Sieg noch höher ausfallen können. Nächste Woche gastiert man beim USC Magdeburg, wo man die Siegesserie weiter ausbauen will. (M.G.)

08.03.15 D-Jugend

TuS 1860 MD-Neustadt II - Germania Olvenstedt 3:5

Tore: 0:1 0:2 J.Tessmer, 0:3 0:4 M.Körner, 1:4 2:4 TuS, 2:5 J.Tessmer, 3:5 TuS

Das zweite Punktspiel der Rückrunde lief schon deutlich besser. Die Mannschaft zeigt vor allem in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel. Aus einer guten Defensive heraus, wurden die Angriffe konsequent ausgespielt, die Chancen genutzt und die Zweikämpfe angenommen.

Die zweite Halbzeit offenbarte dann jedoch ein paar Schwächen (mangelnde Konzentration, Fehler beim Spielaufbau/Passspiel und fehlende Handlungsschnelligkeit).
Aufgrund der guten ersten Halbzeit und einer teilweise guten Torhüterleistung, war der Sieg mehr als verdient.

So Jungs: Jetzt noch zwei Halbzeiten gut spielen, dann kann die Rückrunde doch noch erfolgreich abgeschlossen werden! (F.L.)

07.03.15  I.Herren

HSV Medizin MD – Germania Olvenstedt 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 A.Bode (57.), 0:2 P.Kohrmann (72.)

„Verdienter Erfolg beim Tabellendritten“.

Einen weiteren Erfolg erzielte unsere Mannschaft heute beim HSV. Durch eine starke und kompakte Mannschaftsleistung übernimmt Germania wieder die Tabellenführung der Landesklasse 2 und übt damit weiter Druck auf Kl.-Mühlingen aus, die ihr Spiel erst Morgen absolvieren.

Egal wie das dann ausgeht, unsere Jungs sind dran. Macht weiter so, uns Fans hat es gefallen. Nächste Woche geht es dann zu Hause gegen den SV Arminia. Weitere Fotos später HIER.

01.03.15 D-Jugend (kurzer Bericht vom 27.02.15)

Germania Olvenstedt - MSC Preussen 1899 3:5

Tore: 0:1 0:2 0:3 MSC, 1:3 M.Körner, 1:4; 1:5 MSC, 2:5 B.Köhler, 3:5 M.Köhler

Das erste Punktspiel in der Rückrunde lief leider nicht ganz so wie erhofft. Trotz einiger guter Einzelaktionen durch Ben, Pascal, Clemens und Alex, war die Unsicherheit im Spielverlauf deutlich erkennbar.

Oft wurde sehr hektisch agiert und die sich bietenden Räume sowie Torchancen wurden nicht ausgenutzt. Unser Torwart Alex hielt uns über das gesamte Spiel mit sehr guten Paraden im Spiel. Aber auch er war, wie die gesamte Mannschaft an diesem Abend, nicht ganz fehlerfrei. Jungs das nächste Spiel kann nur besser werden.

28.02.15 I.Herren

Germania Olvenstedt – TSV R/W Zerbst 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 S.Gasch (11.), 2:0 A.Bode (53.), 3:0 P.Kohrmann (60.) 3:1 H.Ernst (75.)

„Verdienter Sieg im Spitzenspiel“.

Auch gegen den Mitfavoriten aus Zerbst gelang heute ein Sieg.
Unser Team musste aus den verschiedensten Gründen wieder umgestellt werden. So rückte der Keeper der letzten Woche, wieder auf seine angestammte Position und ins Tor wanderte K.Rusche. Unser Team startete gut und hatte die besseren Chancen, doch nur der Schuss von S.Gasch fand den Weg ins Tor.

Doch nach dem Wechsel legte unser Team nach und erhöhte durch A.Bode und P.Kohrmann auf 3:0. Das sollte es gewesen sein, denn die Gäste erzielten nur noch einen Treffer und vergaben, wie Germania in der 1.Halbzeit, einen Elfmeter. Germania Keeper K.Rusche konnte den Elfer von M.Gieseler abwehren. Beide Elfmeterentscheidungen waren aber sehr zweifelhaft. Kommende Woche geht es zum nächsten Spitzenspiel. Dann wartet der starke Aufsteiger vom HSV Medizin MD.                                                                 (Weitere Fotos HIER)

28.02.15 II.Herren

Germania Olvenstedt II – SV Inter MD 4:0 (4:0)

Tore: 1:0 C.Gehrke (5.), 2:0 3:0 JP.Heller (31. 45.), 4:0 S.Pilz (45.)

„Eine gute Halbzeit reichte Heute“.

Zum Auftakt der Rückrunde gewann unser Reserveteam klar gegen den SV Inter. Das Endergebnis stand bereits zur Pause fest, nach dem Wechsel wurde das Ganze nur noch verwaltet, man war nicht mehr zwingend genug. Trotzdem ein guter Auftakt für die Jungs, denn man ist sogar neuer Tabellenführer, da der MSC nur Remis spielte. Vor dem Spiel wurde der langjährige Coach der II. Mannschaft, Maik Schulze verabschiedet. (siehe Fotos) Vielen Dank für das geleistete und lass dich öfters mal sehen, die Mannschaft würde sich freuen.


21.02.15 I.Herren

Blau-Weiß Neuenhofe – Germania Olvenstedt 0:6 (0:3)

Tore: 0:1 F.Degener (27.), 0:2 P.Kohrmann (33.), 0:3 F.Degener (36.), 0:4 0:5 P.Kohrmann (54. 64.), 0:6 T.Buch (85.)

„Starker Rückrundenauftakt“.

Dabei sah es vor der Partie gar nicht danach aus, denn Germania reiste ohne etatmäßigen Torwächter nach Neuenhofe.

Coach Herrmann beorderte kurzerhand M.Meinecke ins Gehäuse und der machte seine Sache richtig gut. Am Ende stand die Null, Lob genug für den Keeper. Aber auch das Team arbeitete gut nach hinten und nach vorne kann Germania ja sowieso!

Da hat das zusehen heute richtig Spaß gemacht und die Krönung dann noch von P.Kohrmann, der das 0:5 mit Super Fallrückzieher erzielte. Damit bleibt unser Team weiter vorne dran und kann heute mal so richtig zufrieden sein. Allen noch ein schönes WE. Weitere Fotos später HIER und auf unserer Facebookseite.

14.02.15 Testspiel I.Herren

Germania Olvenstedt – SV Börde Rottmersleben 12:2 (5:1)

„Klarer Sieg im letzten Test“.

Im letzten Testspiel vor dem Beginn der Rückrunde gewann Germania heute klar, gegen ein ersatzgeschwächtes Team aus der Bördeliga. Unser Team brauchte fast eine halbe Stunde um das Bollwerk, der gut kämpfenden Gäste, zu durchbrechen.

Doch danach fielen die Tore wie am Fließband. Am kommenden Samstag beginnt dann die Rückrunde in der Landesklasse 2 und unser Team muss in Neuenhofe antreten. Dazu viel Erfolg.

14.02.15 Testspiel II.Herren

Germania Olvenstedt II - Grün-Weiß Dahlenwarsleben 2:3 (1:3)

Tore: 0:1; 0:2; 0:3 (10./20./30.), 1:3 T.Fehske (45.), 2:3 M.Kopplin (60.)

"Germania-Reserve verschläft erste Halbzeit"

Nach der winterlichen Zwangspause traf unsere Reserve bei optimalen Außentemperaturen auf den Kreisoberligisten Grün-Weiß Dahlenwarsleben. Dabei ging die erste Halbzeit an die Gäste. Diese standen gut gestaffelt und unsere Reserve spielte zu unüberlegt.

Durch Fehlpässe und Unkonzentriertheiten von Germania konnten die Gäste nach 30 Minuten mit 3:0 in Führung gehen. Mit dem ersten Torschuss traf Thomas zum 1:3 Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann sehr schwungvoll und nun standen wir besser geordnet. In der 60. Minute konnten wir durch Moppel zum 2:3 verkürzen. Alles in allem eine ordentliche zweite Halbzeit, auf die man aufbauen kann. Morgen geht es dann zum vereinsinternen Duell gegen die A-Jugend.

"Die Reserve begrüßt 4 Neuzugänge"

Maik Mattern (Handwerk MD II), Kevin Hübner (Eintracht Ebendorf II),
Marcel Meinecke (Schönebecker SV) und Nils Persson (TSC Wellingsbüttel). (siehe Foto) M.G.


14.02.15 Testspiel Alte Herren

SG Handwerk AH – Germania Olvenstedt AH 4:3

"Schwache Leistung im ersten Testspiel".
Für unsere AH begann heute die Vorbereitung auf die Rückrunde mit einem Testspiel bei der SG Handwerk.

Um es mal so zu sagen, da ist noch ganz viel Luft nach oben.

Unser Team musste viele Spieler ersetzen, die aus verschiedensten Gründen nicht teilnehmen konnten. Doch die Gesamtleistung war heute einfach schlecht.

In der Offensive wurden viele Chancen vergeben und im Spiel nach hinten, gab es immer wieder Fehler. Da bleibt für Coach Roberto noch einiges zu tun, um die Jungs auf Kurs zu bringen. Man hat ja noch einen Monat Zeit.


24.01.15  I.Herren

Germania Olvenstedt – TSV 1894 Mosigkau 7:4 (2:1)

Tore: 1:0 P.Kohrmann (7.), 1:1 S.Eßbach (21.), 2:1 A.Bode (44.), 2:2 2:3 P.Heinelt (46. 52.), 3:3 R.Müller (57.), 3:4 M.Schoene (60.), 4:4 A.Bode (76.), 5:4 P.Kohrmann (79.), 6:4 St.Hallbauer (84.), 7:4 A.Bode (89.)

„Germania gewinnt auf Schnee.“

Unser Team begann gut, auf dem leicht mit Schnee bedeckten Platz, der aber gut bespielbar war. Folgerichtig auch die verdiente Führung von P.Kohrmann (7.) mit Hackentrick! Trotz Ausgleich unserer Gäste (21.) war Germania weiter spielbestimmend und konnte durch A.Bode (44.) die erneute Führung erzielen.

So ging es mit knapper Führung in die Pause. Nach dem Wechsel ein schlechter Start unserer Mannschaft, gepaart mit Abwehrfehlern. Diese wurden von den Gästen dankend angenommen und verwertet. Unser Team besann sich dann aber in den letzten 20 Minuten wieder auf die eigenen Stärken und konnte durch weitere Tore noch sicher gewinnen.

Fazit: Unserem Trainerteam bleibt weiterhin viel Arbeit, um bis zum Rückrundenstart, die alten Leiden (Abwehrarbeit) zu verbessern.

24.01.15 II.Herren

SV Staßfurt II - Germania Olvenstedt II 4:4 (4:1)

Tore: 0:1 (4.) Nolte, 1:1 Elfm. (9.) Jesse, 2:1 (18.) Kasper, 3:1 (42.) Müller, 4:1 (44.) Müller, 4:2 (54.) Laskowsky, 4:3 (55.) / 4:4 (82.) Pilz

"Leistungsgerechtes Unentschieden im ersten Testspiel"

Nach dem Trainingsauftakt am 22.01.15 begann heute unsere II. Mannschaft mit ihrem Testspielprogramm.

Im ersten Test traten unsere Mannen gegen die Reserve des SV Staßfurt 09 an. Auf dem Kunstrasenplatz begann das Spiel ohne großes Abtasten. Nach einem schönen Diagonalball von Max konnte Nolte die frühe Führung perfekt machen. Nur 5 Minuten später foulte Max den gegnerischen Stürmer und es gab Elfmeter. Dieser wurde zum 1:1 sicher verwandelt. Danach war unsere Mannschaft komplett durcheinander.

Die einfachsten Dinge wurden nicht mehr umgesetzt und das nutzte der Gegner konsequent aus. Nach drei katastrophalen Fehlern konnte der SSV II zur 4:1 Pausenführung erhöhen. In der Halbzeitpause fielen dann deutliche Worte. Nach dem Halbzeitpfiff spielte die Mannschaft dann wie ausgewechselt. Man spielte druckvoll und setzte den Gegner frühzeitig unter Druck. Nach tollen Kombinationen konnten Lasse und 2x Sascha die Führung ausgleichen. Dabei blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff. Die erste Halbzeit war katastrophal, allerdings bewies die Mannschaft eine tolle Moral und darauf lässt sich in den nächsten Wochen aufbauen. (M.G.)

17.01.15 I.Herren

Germania Olvenstedt – MSV Börde 1:5 (1:2)

Tore: 1:0 M.Meinecke Elfm.(5.), 1:1 S.Prosovsky (17.), 1:2 M.Sommer (35.), 1:3 1:4 1:5 D.Berlin (75. 82. 90.)

„Erster Auftritt im neuen Jahr“.

Im ersten Vorbereitungsspiel zur Rückrunde gab es heute gegen den MSV Börde eine Niederlage, die am Ende doch etwas zu hoch ausfiel. Bis zur Pause war das Spiel noch ausgeglichen und man konnte dem Landesligist Paroli bieten.

Nach dem Wechsel sah das dann etwas anders aus. Unser Team baute ab und der MSV Börde nutzte das aus.

Am Ende ein ordentlicher Test. Man konnte aber erkennen, woran es noch fehlt.

06.01.15  II.Herren
"Erfolgreiche Hallenvorrunde für unsere II. Herren"

Am heutigen Nachmittag konnte unsere II. Mannschaft in der Vorrunde zur Hallen-Stadtmeisterschaft den zweiten Platz belegen. Hinter den Roten Sternen aus Sudenburg kann man mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 12-2 noch auf ein Weiterkommen als bester Gruppenzweiter hoffen.

Im ersten Spiel verlor man auch dank strittiger Schiedsrichter-entscheidungen gegen die Sudenburger unglücklich mit 0:1. Danach überzeugte unsere Mannschaft auf ganzer Linie. Gegen die Ligakonkurrenten vom HSV Medizin II und dem SV Inter Magdeburg gewann man 5:0 und 4:0. Im letzten Spiel des Tages wurde der Stadtoberligist SG Handwerk, in der Schlussphase mit 3:1 geschlagen. Unser Auftreten macht Lust auf mehr. (M.G.)

03.01.15 Alte Herren
Unser Team gewann heute in Haldensleben nicht nur das Turnier, sondern stellte mit Thomas Pahl auch den besten Torschützen.

Nachdem man in der Vorrunde noch Probleme hatte, konnte man sich im weiteren Turnierverlauf steigern und gewann danach sicher.

Glückwunsch Jungs.

Kommende Woche startet unser Team dann bei der Vorrunde zur Hallenmeisterschaft in Fermersleben. (siehe oben)

13.12.14 I.Herren

Germania Olvenstedt – SV Fortuna MD II 4:2 (3:0)

Tore: 1:0 F.Degener (15.), 2:0 A.Bode (30.), 3:0 4:0 P.Kohrmann (45. 61.), 4:1 A.Städtke (63.), 4:2 T.Ginter (76.)

Olvenstedt nun Spitzenreiter!

Germania verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause und übernimmt damit vorerst die Tabellenführung, denn Kleinmühlingen kam über ein Remis beim FC Zukunft nicht hinaus. Aber sie haben ja noch das Nachholspiel. Unser Team mit gutem Spiel nach vorn, aber nach hinten immer wieder mit Fehler. Trotzdem konnte man das Spiel sicher gewinnen und hat nun erst einmal vier Wochen Pause und dann geht’s wieder los. Vorbereitung auf eine hoffentlich ähnlich gute Rückrunde, die Fans in Olvenstedt würden sich freuen. Weitere Fotos später HIER.

Foto: Ogody
Präsident V.Buhtz (r) ehrt H.G.Ferl

11.12.14 Mitgliederversammlung

Am heutigen Abend fand im Vereinsheim die Mitgliederversammlung von Germania Olvenstedt statt. Der Vorstand erläuterte die vergangenen Jahre und dazu gab es einen positiven Bericht, über die Entwicklung unseres Vereins.

Auch wurde über Probleme diskutiert und Wege aufgezeigt, um diese zu beseitigen. Des Weiteren stand auch die Neuwahl des Vorstandes auf dem Plan. Die Mitglieder entlasteten den alten Vorstand und dankten für die geleistete Arbeit.

Auf Vorschlag der Mitglieder und ohne Gegenstimmen, wurde der alte Vorstand wiedergewählt.

Damit bleiben Volker Buhtz (Präsident), Olaf Grasse (Vizepräsident) und Sabine Drewes (Schatzmeister) für weitere zwei Jahre der Vorstand unseres Vereins.

Herzlichen Glückwunsch dazu und viel Kraft für die bevorstehenden Aufgaben.

Der alte/neue Vorstand ehrte dann langjährige Vereinsmitglieder und dankte ihnen für die geleistete Vereinsarbeit.

Im Schlusswort erinnerte Volker Buhtz an die kommenden Aufgaben und an eine weiterhin gute Zusammenarbeit im Verein. (J.L.)

06.12.14 I.Herren

Germania Olvenstedt – TSV G/W Kl.-Mühlingen/Zens 1:1 (1:0)
Tore:
1:0 R.Puchowka (43.), 1:1 S.Durrhack (63.)

Unentschieden im Spitzenspiel!

In einem kampfbetonten Spiel, reichte es gegen den Tabellenführer nicht zu einem Sieg. Bis zum Seitenwechsel war Germania Spielbestimmend und hatte auch die besseren Chancen. Doch leider machte man den Sack nicht zu. Einzig R.Puchowka (43.) erzielte einen schönen Treffer und so ging es mit knapper Führung in die Pause. Nach dem Wechsel verflachte die Partie und die Gäste konnten den nicht unverdienten Ausgleich erzielen. Ein abgefälschter Schuss von S.Durrhack (63.) fand den Weg ins Tor. Auch die schwache Vorstellung des Schiedsrichterteams, soll hier noch erwähnt werden. Sie machten aber die Fehler auf beiden Seiten!

Glückwunsch an Klein-Mühlingen zur Herbstmeisterschaft, aber da gibt’s ja noch ne Rückrunde. Fotos HIER.

P.Kohrmann
P.Kohrmann

29.11.14 I.Herren

SV Germania Güsen – Germania Olvenstedt 1:4 (0:1)

Tore: 0:1 0:2 P.Kohrmann (18. 47.), 0:3 0:4 A.Bode (53. 76.), 1:4 T.Pohl (90.+1)

„Gute Leistung in Güsen.“

Auch in Güsen konnte unser Team gewinnen. Damit bleibt man weiterhin in der Landesklasse 2 vorn dabei. A.Bode und P.Kohrmann (Foto) trafen im Doppelpack, bevor dem Gastgeber in der Nachspielzeit der Ehrentreffer gelang.

Am kommenden Samstag erwartet man dann den Spitzenreiter aus Kleinm./Zens in Olvenstedt.

22.11.14   I.Herren

Germania Olvenstedt – SV Eintr. Gommern 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 M.Meinecke (38.), 2:0 P.Kohrmann (74.), 3:0 M.Rosenberger (78.), 4:0 P.Kohrmann (85.)

„Endlich wieder ein Sieg gegen den Angstgegner“.

Gegen Gommern gelang heute ein klarer Sieg, doch es sah lange nicht danach aus. Unsere Mannschaft zu oft mit langen Bällen, die von der Eintracht Abwehr leicht abzufangen waren. Kurz vor der Pause dann doch noch die Führung durch M.Meinecke. Nach dem Wechsel unser Team etwas druckvoller und innerhalb von nur elf Minuten drei weitere Treffer. P.Kohrmann (74. 85.) und M.Rosenberger (78.) brachten uns mit ihren Treffern auf die Siegerstraße. Es war sicher kein schöner Kick, doch die Punkte blieben in Olvenstedt, obwohl wieder viele Spieler ersetzt werden mussten. Weitere Fotos HIER.

22.11.14   II.Herren

Germania Olvenstedt II - ESV Lok Südost 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 T.Stephan (83.)

"Reserve wieder auf Kurs".

Nach der Pokalpause konnte unsere Reserve den nächsten Sieg einfahren. Dabei tat man sich lange Zeit schwer, gegen defensiv tapfer kämpfende Spieler von Lok Südost und gewann nach einem 20 Meter Tor von Tim Stephan. Leider passte man sich dem langsamen Spiel der Gäste an und brachte sie nur selten in Verlegenheit. Allerdings geriet man auch in der Defensive nicht wirklich in Gefahr, so dass alles in allem der Sieg verdient war. Am kommenden Samstag gastiert man beim Tabellenführer MSC Preussen, wo man eine Schippe draufpacken muss, um einen Sieg zu entführen. (M.G.)

15.11.14 I.Herren Stadtpokal Viertelfinale

BSV 79 MD – Germania Olvenstedt 3:5 (2:1)

Tore: 1:0 M.Lange (5.), 2:0 T.Pahlke (26.), 2:1 St.Hallbauer (31.), 2:2 M.Meinecke (52.), 2:3 A.Gumpert (74.), 2:4 R.Puchowka (82.), 3:4 S.Brunck (88.), 3:5 M.Meinecke (90.)

„Germania steht im Halbfinale“.

Das von M.Schulze betreute Team, zog am Ende nicht unverdient in das Halbfinale ein. Doch das sah am Beginn ganz anders aus.

Viele Spieler mussten ersetzt werden und auch das Trainergespann Herrmann/Müller waren verhindert. So baute der heutige Coach kurzerhand einige Spieler seiner II. ein, doch das sollte nicht gleich klappen. Auf dem engen Platz im Käfig, konnte der Gastgeber schnell in Führung gehen. Als dann auch noch das 2:0 fiel, sah es gar nicht gut aus.

Unser Team musste sich erst finden, doch dass bitte schnell. Nach einer halben Stunde konnte St.Hallbauer den Anschlusstreffer erzielen, ganz wichtig in dieser Phase. Nach dem Wechsel legte man nach und konnte sich absetzen. Den Gastgebern gelang nur noch der Anschlusstreffer und M.Meinecke machte mit seinem 2.Tor in der 90. Minute den Deckel drauf. Unser Team hat heute Moral gezeigt und sich zurück gekämpft. Glückwunsch!

Weitere Fotos später HIER.

08.11.14 I.Herren

SV Gr. Santersleben - Germania Olvenstedt 1:4 (0:1)

Tore: 0:1 M.Meinecke (24.), 0:2 P.Kohrmann (51.), 0:3 R.Puchowka (56.), 0:4 P.Kohrmann (64.), 1:4 T.Herrmann (67.)

„Rumpftruppe gewinnt bei Santos!“

Nach mehreren Absagen/Sperre musste der Trainer kurz vor Spielbeginn noch einmal umstellen, denn auch M.Grasse und M.Frank mussten passen und konnten nicht spielen. Zum Glück kamen dann später noch Spieler der II. nach, so hatte man wenigstens Wechselspieler. Also keine guten Voraussetzungen, doch unser Team überraschte mit seiner kampfstarken Einstellung nicht nur die eigenen Fans, sondern auch den Gastgeber. In der 24. Minute erzielte M.Meinecke, mit straffem Schuss, die Olvenstedter Führung. Somit ging es mit verdienter Führung in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhten P.Kohrmann (51.) R.Puchowka (56.) und wiederum P.Kohrmann (64.) auf 0:4 und das Spiel war gelaufen. Die Gastgeber konnten zwar noch auf 1:4 verkürzen, doch selbst einen Elfmeter konnte man nicht nutzen. Den fischte nämlich der starke Germania-Keeper K.Rusche raus und hielt auch sonst seinen Kasten sauber. Insgesamt eine gute Mannschaftsleistung, in der jeder seinen Teil zum verdienten Sieg beitrug. Weitere Fotos später HIER.

01.11.14  I.Herren
Germania Olvenstedt – SC Vfl. Nedlitz 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 C.Schmidt (15.), 1:1 A.Bode (67.), 1:2 M.Kilz (87.)
2. Heimpleite für Germania!
Leider konnte unser Team nicht an die gute Leistung von Gnadau anknüpfen und verlor damit das zweite Heimspiel in Folge. Der Gastgeber war zwar von Beginn an Spielbestimmend, doch die Gäste waren immer wieder bei Kontern gefährlich. Einen nutzte C.Schmidt zur nicht unverdienten Halbzeitführung der Gäste. Nach dem Wechsel versuchte unser Team ne Schippe draufzulegen, doch das gelang nur bedingt. A.Bode konnte zwar zwischenzeitlich ausgleichen, doch auch der Gast hatte weitere Chancen. Neben unserem Team, hatte aber auch der Schiri nicht seinen besten Tag, sonst hätte er nach klarem Foulspiel gegen Kohrmann, einen Elfmeter gepfiffen. Leider gab es keinen, sondern ein weiteres Tor der Gäste durch M.Kilz. Germania warf nun alles nach vorn, doch es reichte am heutigen Tag einfach nicht. Damit fährt Nedlitz mit 3 Punkten nach Hause und unser Team sollte sich schnell auf die nächsten Aufgaben konzentrieren. Das sie es besser können, haben sie oft bewiesen. Weitere Fotos später HIER.

01.11.14  II.Herren
Germania Olvenstedt II - RS Sudenburg II 6:2 (3:0)
Tore:
1:0 St.Hallbauer (5.), 2:0 S.Pilz (6.), 3:0 S.Dziewior (16.), 4:0 M.Kopplin (53.), 4:1 M.Pirke (60.), 4:2 M.Kernke (74.), 5:2 S.Dziewior (77.), 6:2 S.Pilz (89.)
"Germania-Reserve weiter ungeschlagen"
Trotz einer mäßigen zweiten Hälfte gewann unsere Reserve souverän gegen den Mitabsteiger aus Sudenburg.
Dank einer schnellen 3:0 Führung waren früh alle Fronten geklärt, so dass eine spielerisch weniger gute Partie, für den siebten Sieg in dieser Saison ausreichend war. Nächste Woche muss ein weiterer Sieg gegen die Handwerk-Reserve her, um an den Tabellenführer vom MSC dran zu bleiben. (M.G.)


A.Bauerfeind

25.10.14  I.Herren
SG Gnadau - Germania Olvenstedt 3:7 (1:1)
Tore:
0:1 P.Kohrmann (9.), 1:1 D.Wenzel (20.), 1:2 M.Meinecke (47.), 1:3 A.Bauerfeind (51.), 1:4 S.Gasch (53.), 1:5 St.Hallbauer (57.), 1:6 R.Paasch Et. (77.), 2:6 R.Paasch (80.), 3:6 M.Rasche Elfm.(86.), 3:7 M.Rosenberger Elfm. (90.+4)
„Hoher Sieg im Salzland“
Durch eine starke kämpferische Leistung gewinnt unser Team verdient bei der SG Gnadau. Germania von Beginn an die bessere Mannschaft, auch wenn man mit einem Remis in die Pause gehen musste. Nach dem Wechsel erzielte unsere Truppe 4 Tore innerhalb von nur 10 Minuten. Damit war die Partie gelaufen. Bei so vielen Toren kam sogar der Schiri mit dem Schreiben durcheinander. Ich meine, den Treffer zum 1:2 machte auch A.Bauerfeind. Aber egal, wichtig war der Sieg. Getrübt wurde dieser leider durch die Verletzungen von R.Puchowka und A.Bauerfeind. Letzterer wird sicher länger ausfallen. Gute Besserung den Beiden. O.Wrage spielte am heutigen Tag nur 8 Minuten, denn nach seiner Einwechslung bekam er viel zu schnell Gelb/Rot. Germania gehen langsam die Spieler aus.

18.10.14  I.Herren
Germania Olvenstedt – SSV Besiegdas 03  3:4 (2:3)
Tore: 1:0 A.Bauerfeind (11.), 2:0 M.Grasse (32.), 2:1 2:2 T.Müller (41. 42.), 2:3 F.Meisner (45.), 3:3 P.Kohrmann (59.), 3:4 T.Müller (66.)Elfm.
Germania verspielt möglichen Sieg!
Trotz gutem Start und einer 2:0 Führung, konnte unser Team heute leider nicht gewinnen. Immer wieder werfen eklatante Abwehrfehler unser Team zurück. 3 Mal musste Keeper M.Wende, innerhalb von nur 4 Minuten, den Ball aus dem Netz holen!!! Oft konnte unser Team solche Spiele umbiegen, heute leider nicht. Denn auch ein Elfmeter wurde vergeben. Der SSV nutzte unsere Schwächen heute aus und kam somit zum 2.Saisonsieg. Weitere Fotos HIER.

18.10.14   II.Herren
Germania Olvenstedt II - SSV Besiegdas II  5:0 (4:0)
"Germania Reserve mit 6. Sieg in Serie"

Am Samstag kam es auch zum Reserveduell zwischen unseren Germanen und dem SSV Besiegdas. Nach fünf Siegen in Folge war unsere Reserve leichter Favorit und man wollte den Tabellenführer SV Beyendorf weiter unter Druck setzten.Wir begannen sehr schwungvoll und waren vor allem im Mittelfeld sehr aggressiv. In Folge dessen ließ man dem Gegner wenig Raum und konnte vor allem über die rechte Seite immer wieder Akzente setzen. Die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss belegt die 4:0 Pausenführung, denn aus 6 Chancen vielen 4 Tore. In der zweiten Halbzeit ließ man dem Gegner ein wenig zu viel Raum und er kam zu drei sehr guten Möglichkeiten, die Christoph Gehrke gut entschärfte. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Marco Kopplin in der 89. Minute. Mit diesem souveränen Auftritt unterstreicht man die Aufstiegsambitionen. WEITER SO!!!! (M.G.)


11.10.14  I.Herren
SSV Besiegdas 03 – Germania Olvenstedt  3:5 (1:3)
Tore: 0:1 A.Bauerfeind (12.), 0:2 P.Kohrmann (26.), 1:2 F. Meisner (29.), 1:3 P.Kohrmann (43.), 2:3 M.Mähnert (56.), 3:3 T.Müller (59.Elfm.), 3:4 P.Kohrmann (70.), 3:5 S.Gasch (90.+6)
"Germania zieht ins Viertelfinale ein"!
Trotz einiger Umstellungen kam Germania gut ins Spiel und konnte schnell in Führung gehen. Man hatte das Spiel im Griff und erhöhte bis zur Pause auf 1:3. Nach dem Wechsel dann einige Fehler, die der nun kämpfende Gastgeber, zum zwischenzeitlichen Ausgleich nutzen konnte. Ein gut aufgelegter P.Kohrmann, brachte unser Team mit seinem 3. Tor wieder in Führung und S.Gasch machte in der Nachspielzeit den Deckel drauf. Damit bleibt Germania weiter im Lostopf.
Weitere Fotos später HIER.

A.Bauerfeind

04.10.14  I.Herren
TuS 1860 Neustadt – Germania Olvenstedt  3:5 (2:1)
Tore: 1:0 2:0 M.Dolke (14. 22.), 2:1 A.Bode (23.), 2:2 P.Kohrmann (46.), 2:3 M.Schröter (71.), 2:4 A.Bauerfeind (78.), 2:5 M.Freiknecht (86.), 3:5 M.Dolke (90.)
„Germania bleibt weiter vorn“.
In einer torreichen Partie gewinnt Germania verdient bei den Neustädtern. Der Gastgeber nutzte die Fehler in der Anfangsphase rigoros zu einer 2:0 Führung aus, doch dann kam unser Team langsam ins Rollen und erzielte in regelmäßigen Abständen seine Treffer.

Trotzdem musste der gute Germania-Keeper M.Voigt einige Paraden zeigen, um weitere Tore des Gastgebers zu verhindern. Zu erwähnen wäre noch die schwere Verletzung eines TuS-Spielers.  Wir wünschen gute Besserung und alles Gute. Mit diesem Sieg bleibt Germania weiterhin Spitzenreiter der LK.2. Weitere Fotos später HIER.

+++ www.germolv.de +++
... lade Modul ...

Sponsor der Homepage